Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Patronenhalter für Hinterschaft mal wo anders angebracht

Hallo Geartester,

heute mal mein erster Beitrag. Die allermeisten von euch kennen bestimmt das Schaft-Patronenetui der Firma "Allen", vertrieben z.B. über Frankonia. Der Haupteinsatzzweck sollte allen klar sein. Ich hatte allerdings in den letzten Tagen folgendes Problem:

Leider ist die Optik an meinem Repetierer defekt und derzeit im Werk, und offene Visierungen beim Ansitz sind nicht der Bringer, logisch. Als Jungjäger will man natürlich trotzdem so oft wie möglich raus. Ich bekam also vom Vater meines Beständers eine BBF geliehen. Was mir allerdings etwas Kopfschmerzen bereitete: der eventuell nötige zweite Schuss fehlt. Eine Lösung musste her. Eine zweite Patrone auf Sitzbank/Kanzelbrüstung ablegen? - Viel zu unsicher, die fällt mir garantiert runter. Patrone in Hosen-/Hemdtasche? - krieg ich in der Aufregung definitiv nicht rausgefummelt. Als ich dann neulich mal im Schieber mit dem jagdlichen Kleinkram stöberte, fiel mir wieder das o.g. Etui in die Hände. Erste Überlegung - Etui am Hinterschaft, wie vorgesehen. Zweite Überlegung - vor jedem Ansitz müsste man die Patronen reinstecken, bzw. danach alle wieder rausnehmen, damit die Polizei bei einer Kontrolle keinen Schrecken kriegt.

Also hab ich das gute Stück zweckentfremdet und zieh es mir über den Unterarm. So hab ich im Fall der Fälle neue Patronen schnell zur Hand. In der Trockenübung klappt es schon ganz gut, in der Praxis konnte ich es noch nicht testen, da ich die Waffe erst seit kurzem habe und noch kein passendes Wild in Anblick kam.

Die Patronen in 7x65R sitzen bombenfest, auf andere Kaliber trifft dies ebenfalls zu. Der Vorteil bei der 7x65R: durch die lange Hülse schaut sie schön weit raus, so dass man sie gut greifen kann. Außerdem ist der Gummizug nicht so straff, dass es einem den Arm abschnürt, ich hab es damit bereits 3 Stunden und mehr ausgehalten, ohne es unangenehm zu finden.

Das Etui kann man, wie oben schon geschrieben, z.B. über Frankonia beziehen:

http://www.frankonia.de/Schaft-Patronenetui%2C+Kug...

Für 9,95€ sicherlich nicht zu teuer und sehr universell.

Vielleicht hatte der ein oder andere diese Idee auch schon, für meinen ersten Beitrag fand ich sie ganz nett. Ich hoffe, es hat euch gefallen und vielleicht konnte ich dem ein oder anderen auch helfen.

Viele Grüße und Weidmannsheil!

sachsi

Testbericht folgen
picture verfasst
von Finn Förster

Ein klasse Tipp aus der Praxis! Vielen Dank für deinen Bericht und Willkommen hier bei GearTester!

picture verfasst
von Sissi van B.

Super Idee. Ein weiterer Vorteil dabei: hatte dieses Schaftetui wirklich am Schaft und bin auf Drückjagd beim Anschlagen mit den Kunststoffspitzen meines Geschosses in meinem Lammwollpulli hängengeblieben.... Seither hab ich es nie mehr verwendet, werde aber deine Idee mal testen 👍🏼

Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Testberichte

HAUSKEN JD224 Schalldämpfer im Test mit VIDEO!!!
Moin Moin beiGeartester, ich bekam viel Feedback auf meine vorrangegangenen Schalldämpfertests, mit der Bitte weitere relevante Produkte vorzustellen. Hier möchte ich euch meinen HAUSKEN JD... weiter ›

von Leverman79
Jakele Heckspornkappe
Hallo Zusammen,ich jage gerne aktiv in den Bergen und im Alpenvorland und da ist mir letzte Woche diese, aus meiner Sicht sehr gelungene Lösung für einen Hecksporn bei einem Jagdfreund aufgefallen,... weiter ›

von Jan Hüffmeier
BEARPROOF precision - Nachrüstbare Schafterhöhung
Ich hatte meine Sauer 202 Forest nun schon knappe 2 Jahre und habe mit der Waffe beste Ergebnisse beim Schießen erziehlt. Das einzige, was immer etwas unangenehm war, war der leichte Schweinsrücken... weiter ›

von LaFa11
VORN Hjort Jagdrucksack - Einfach genial
Bei meiner letzten Norwegenreise bin ich auf diesen genialen Jagdrucksack von VORN gestoßen. Es handelt sich um das Model Hjort und das eigentlich geniale ist das System mit der ich... weiter ›

von Jan Hüffmeier