Wenn´s mal leiser sein darf...
Von Patrick Braun am 4. Mai 2018

Anzeige

Liebe Geartester-Gemeinde, es wird mal wieder Zeit für einen neuen Bericht. 

Nachdem ich mir eine Jacke gefunden habe und diese wie maßgeschneidert passte, musste ich zuschlagen. Die Jacke hat einen angenehmen Tragekomfort und ist für meine Bedürfnisse einfach perfekt zugeschnitten, hatte aber ein Manko: die Reißverschlüsse klapperten mir zu laut. Nun habe ich überlegt wie ich am besten Abhilfe schaffe. 

Ich denke ich habe ein Lösung gefunden, die nicht nur für Bekleidung, sondern auch für Rucksäcke und Taschen funktioniert.

Hier beschreibe ich euch wie ich vorgegangen bin.

Was ihr braucht: 

- Schnur, dünnes Seil oder Paracord, je nach Durchmesser der Ösen, bevorzugt synthetisch. 

- Schrumpfschläuche je nach Stärke der Schnur bzw. des Seils

- Pinzette, falls die Ösen eng sind

- Feuerzeug

- Saitenschneider


Dieser Reißverschluss war in meiner Jacke verarbeitet:

Ich habe diese mit dem Saitenschneider abgeknipst und stattdessen eine Maurerschnur durchefädelt. 

Darüber wird ein Schrumpfschlauch gezogen und dann ein Knoten am Ende des Schlauches gemacht. (Am besten schneidet ihr euch die Schläuche vorher schon in die Gewünschte Länge und orientiert euch mit dem Knoten dann daran)


Dann den Schrumpfschlauch erhitzen, die Schnur auf die richtige Länge abschneiden und die Enden verschmelzen, damit nichts ausfranst. 

So sieht das ganze dann aus:

Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen und ist nicht nur für Bekleidung, sondern auch für Rucksäcke und Taschen zu gebrauchen. 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren