Pfeil ist gerade? Das prüfe ich besser...
Von Hans Forstmann am 30. August 2017

Anzeige

Hey zusammen,

ich bin ja bekanntlich hier einer der wenigen (aber mehr werdenden Bogenjäger!) und ich habe mal wieder einen Tipp für euch. Ich stelle mir grad mein Jagd-setup zusammen und dazu gehört, die richtigen Spitzen zu finden bzw. Pfeil auf Spitze abzustimmen. Sie müssen gerade sitzen, sonst fliegen die Pfeile mit Broadheads sonstwo hin... Im Bogenladen zeigte man mir Prüfgeräte, welche bis zu 100 Euro kosten sollten. Da das ganze eh schon einiges an Geld kostet, dachte ich: NICHT MIT MIR!

Man nehme ein kleines Brett, welches gerade auf dem Tisch liegen kann, ohne Wölbung. Im Baumarkt gibt es dann kleine Räder für 1-2 Euro das Stück.
Die Räder bringt ihr leicht versetzt auf das Brett auf.

Die Walzen leicht versetzt aufbringen und fertig... So läuft der Pfeil rund und sicher.

In der Praxis legt ihr dann den Pfeil mit der zu Jagdspitze auf und dreht den ganzen Pfeil auf den "Walzen". Ihr konzenzriert euch mit dem Auge auf die Kontur der Pfeilspitze, wenn diese scharf bleibt, sitzt die Pfeilspitze zentrisch. Wenn nicht, könnt ihr den Pfeil weg tun, da dann das Gewinde nicht passt.

Wichtig bei schnellen drehen des Pfeils: Keinen Druck aufbauen, sonst eiert er. Logisch!


Geld gespart, welche man dann besser mal in gute Broadheads investiert!

Schönen Abend euch allen hier...

Anzeige

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren