Alpenheat Wärmeweste FIRE-FLEECE in AJ4G Olivgrün
Von Jagd-Team Nordschleswig am 25. Februar 2020

Anzeige


Dank Akku mehr Bewegungsfreiheit bei der Jagd

Bei Niederwildtreibjagden in unserer Region wechseln sich die Vorstehschützen und Treiberschützen immer ab. Das bedeutet, man kommt durchs Laufen ins Schwitzen und im anschließenden Stand als Vorstehschütze ins Frieren. Im Winter bei dem Fuchs- oder Sauenansitz hat man meistens zum Schutz vor Kälte und Nässe mehrere Lagen Kleidung an, die dann aber auch die Bewegungsfreiheit enorm einschränken kann. Viele von uns kennen den damit verbundenen, schweißtreibenden Gang zum Hochsitz.

Genau hier punkten die beheizbaren Kleidungsstücke, die durch ihre zuschaltbaren Heizfunktionen die eine oder andere Kleidungsschicht überflüssig machen. Beheizbare Socken oder Stiefeleinlagen gibt es schon viele Jahre, die mittlerweile auch nicht mehr durch dicke Batterien, sondern durch wieder aufladbare Akkus versehen sind, die über USB oder externe Trafos geladen werden können.

Ich habe diesen Winter die Wärmeweste von Alpenheat FIRE-FLEECE in AJ4G in der Farbe Olivgrün getragen. Die Weste gibt es in verschiedenen Modellen und Schnitten und von außen sieht man der Weste Ihre Funktion erst einmal gar nicht an.

Das Heizwellensystem aus Thermal-Fasern (flexibler und hoch beanspruchbarer, thermischer Kunststofffaser) ist im Rückenteil verarbeitet und wärmt diesen. Durch einen Knopfdruck am Heizstufenregler (Akku), der sich in der rechten Außentasche der Weste befindet, steuert die Wärmeabgabe und wärmt je nach Stufe für 2,5 bis 7,5 Stunden. Der Laderegler benötigt eine Ladespannung von 7,4 Volt und hat ein 2,2 Ah großen Li-Ion Akku. Dies entspricht einer Leistung von 16,3 Wh. Das Ladegerät wird regulär an einer 223 Volt Steckdose angeschlossen und der Ladezustand durch Anzeige am Laderegler wiedergegeben. Der Laderegler hat ein Gewicht von 130 g und ist mit der Wester über einen Klinkenstecker verbunden. Die Weste ist regulär bei 30°C waschbar.

Ich habe die Weste gerne bei den Treibjagden getragen. Bei dem Wechsel von Treiber auf Vorstehschütze konnte ich die Temperatur der Weste auf meine Aktivität und Bedürfnisse gut und schnell anpassen. Dies gilt natürlich ebenso bei der Pirsch oder auf dem Ansitz. So kann man auf dicke Unterjacken verzichten und ist viel freier und beweglicher. Bei unserem norddeutschen Wetter trage ich die Weste mittlerweile auch beim Sparziergang am Deich oder beim Bummeln in der Stadt.

Mit der Wärmeweste von Alpenheat habe ich eine Wärmequelle nah am Körper und die normale Jacke, oder der Ansitzsack auf dem Nachansitz, dienen zusätzlich als Isolierung. So kann ich mit Einstellung einer geringen Stufe bis zu 7,2 Stunden auf dem Ansitz ausharren.

Eigenschaften:

• Beheizte Weste aus dünnem und behaglichem Fleece

• Ideal als warmer Unterzieher

• Vielseitig einsetzbar durch optimale Bewegungsfreiheit

• Bequemer Schutz bei kalten Temperaturen

• Waschbar bis 30°C

• Farben: Schwarz oder Olivgrün

• 10 Größen: XS, S, M, L, XL, XXL, XXXL, 4Xl, 5XL, 6XL

• Material: 100% Polyester

• ALPENHEAT Controller mit Akkupack

• Heizdauer 2,5 - 7,5 Stunden

• Wiederaufladbare Hochleistungs- Li-Ion Akkus 7,4V/2,2Ah/16,3Wh

• 4-stufig einstellbare Heizleistung

• Druckknopfbetätigung

• Akkuladezustandsanzeige

• Leicht (130 g) und kompakt (55x80x25 mm)

• Ladezeit ca. 4 Stunden


Fazit:

Eine tolle Weste mit sehr guter Akkuleistung. Ich trage die Weste mittlerweile nicht nur auf der Jagd. Bei unserem kalten, stürmischen und nassen Wetter im Norden kommt sie seit Monaten mehrmals in der Woche zum Einsatz. Den Akku lade ich nach zwei Ansitzen oder Spaziergängen über Nacht wieder auf und ich habe bisher keine Verluste bei der Leistung feststellen können. Für mich ein perfekter Outdoorbegleiter, der durch Qualität und Leistung überzeugt.

Preislich gibt es die Weste bei Alpenehat für 199,90 €. In anderen Online-Märkten ist sie aber schon für 118,00 zu finden.

Waidmannsdank

Jagdteam Nordschleswig

Andreas Jordt

Anzeige

Jagd-Team Nordschleswig
Offizielles Profil

Kommentare

Mathias Kühne

Vielen Dank für den schönen Bericht,
da weiß ich wieder warum ich meine 30€ Chinaweste so gut finde, die wird mit jeder x-beliebigen Powerbank betrieben. Je teurer die Produkte werden, desto unflexibler werden sie um die Markenbindung zu behalten(siehe hier das Akkupack).

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren