Taschenlampe Sniper 3.3
Von Jagd-Team Nordschleswig am 4. Januar 2020

Anzeige


Waidmannsheil,

wir haben nach einer Taschenlampe mit reichlich Leuchtkraft gesucht.

Bei der Anschusskontrolle, der Nachsuche, für das Ausleuchten, der Fallenkontrolle oder das Anleuchten mit Rot-/Grünfilter von Wild, eine gute Taschenlampe ist immer von Nöten.

Ich habe momentan die Taschenlampe Sniper 3.3 von Mac Tronic in Gebrauch.

Diese Taschenlampe hat einen sehr leichtgängigen und einhändig zu bedienenden stufenlosen Fokus-Regler. Die Fokussierung erfolgt über das vor- und zurückschieben des Lampenkopfes. Mit diesem Regler kann der Lichtstrahl zwischen Flutlicht und Spotlicht umgestellt werden.

Die kratz- und bruchfeste Acryl-Linsen sorgen für einen sauberen Lichtstrahl mit einer Intensität von bis zu 1.000 Lumen und einer Reichweite bis zu 205 Metern.

Durch Drücken auf den lautlosen Schalter, der am Ende der Lampe sitzt, werden die Leuchtmodi durchgeschaltet. Die Memory Funktion speichert die letzte Stufe die länger als 5 Sekunden in Betrieb war. Zudem hat die Lampe auch ein Stroboskop Modus. Hierzu wird der Hauptschalter 3 Sekunden lang gedrückt.

Das leichte, Stoß- und wasserfest Aluminiumgehäuse (IP66) besitzt eine "Soft Touch"-Oberfläche für rutschfesten Halt. Der interne Akku hält sie bis zu 50 Stunden und kann per Micro-USB-Port aufgeladen werden. Der Akku dient gleichzeitig als Powerbank, somit kann man damit das Smartphone aufladen.

Ich kann also meine Lampe im Auto über USB laden oder auf dem Ansitz mein Handy aufladen.

Zubehör:

Ich habe die Sniper 3.3 mit einem Haltemagneten und zwei farblichen Filter bekommen. Diesen Magneten nutze ich, um z.B. beim Aufbrechen am Auto Licht zu bekommen. Die farblichen Filter ermöglichen Beobachtungen von Wild, ohne es zu verschrecken.

Praxis:

Ich habe die Taschenlampe auf dem Ansitz genutzt. Die Lampe habe ich dabei an einem Eisenträger des Hochsitzes mit Hilfe des Magneten montiert gehabt. Durch den Lautlosen Schalter hat das Schwarzwild Nichts mitbekommen. Anschließend habe ich die leichte Lampe genutzt, um den Anschuss zu untersuchen und die Sau zu bergen. Ich habe die Lampe inzwischen immer in der Jackentasche. Auch bei der Fallenkontrolle nehme ich Sie mit. Bei der Entenjagd habe ich, durch den Weitwinkel, den kleinen Teich komplett beleuchten können. Meinem Sohn habe ich die Lampe mit dem Magneten an das Fahrrad geheftet. Hier hat er eine sehr leistungsstarke Lampe um den Heimweg auszuleuchten.

Technische Daten:

Leuchtdauer 100% 4h, 50% 7h, 20% 10h

Leuchtstärke: 1000 Lumen

Gewicht mit Batterien: 171 g

IP-Schutzart: IP66

Größe: Durchmesser 29mm x 150mm

Leuchtweite: 205 m

Energieversorgung: 1x 3.7 V 2600 mAh 18650 Li-ion

Lichtquelle: XP-L Cree White LED

Lieferumfang: Taschenlampe mit Akku, Handschlaufe und USB-Kabel

Preis: 89,90

Die Sniper 3.3 wird durch Eurohunt importiert und ist beim Fachhändler zu Kaufen.

Fazit:

Ich bin von der leichten Lampe mit der großen Leistung überzeugt worden. Der Preis ist völlig in Ordnung. Ich habe die Lampe stets dabei und kann die Sniper 3.3 durchaus empfehlen.

Jagd-Team Nordschleswig

Andreas Jordt

Anzeige

Jagd-Team Nordschleswig
Offizielles Profil

Kommentare

TheHuntersLife

Hallo Andreas,
danke für deinen Bericht!
Hab ichs übersehen oder hast du den Preis gar nicht erwähnt?

VG Chris
von #thehunterslifeofficial

Jagd-Team Nordschleswig

Hallo, der Preis bei Eurohunt liegt bei 89,90€

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren