Das Messer was IMMER am Mann ist - Backup Knife von Schmeisser
Von Minos Dobat am 8. Januar 2016

Anzeige

Ein Leben ohne Messer ist doch nichts! Nur vergesse ich es dann doch mal, wenn ich die Klamotten wechsel. Die ultimative Lösung dazu, kommt von Schmeisser und die möchte ich euch heute vorstellen: Das Schmeisser Backup Knife. Die Marke kennt man sonst ja nur, von irgendwelchen wilden AR-15 Halbautomaten für das sportliche Schießen. Aber Messer machen sie auch:

Das Produkt:
Das Messer ist eine Art Taschenmesser im Scheckkartenformat, welches man immer dabei hat, da es im Portmonee, neben den Kreditkarten Platz findet.
Die gesamte Konstruktion ist extrem flach und geschickt gemacht: Die Klinge ist gegen unbeabsichtigtes Ausklappen gesichert. Steht der Schieber auf grün, kann nichts passieren. Legt man ihn um, lässt sich die Klinge entfalten. Der Griff bildet sich dann aus den Plastikteilen der "Karte", welche sich ineinander legen lassen und verriegeln. Die Klinge, wie auch der Griff bieten sogar einen kleinen Stop für sicheres Handling.
Die Klinge hat eine beachtliche Schärfe, schon "out of the box". Der Hinweis des Herstellers, das dies kein Spielzeug sei, ist absolut ernst zu nehmen.

undefined

In der Praxis:
Das Messer ist der perfekte Begleiter in allen Alltagssituationen. Ich habe es im Portmonee bei den Kreditkarten stecken und deshalb wirklich immer mit dabei, denn ohne Geld gehe ich wirklich nie aus dem Haus. Das Messer eignet sich dann für wirklich alle praktischen Dinge, die spontan nach einem Messer verlangen. Sei es die Brotzeit oder die praktischen Herausforderungen wie Paket und Briefe öffnen.
Im Revier ist es jedoch nicht unbedingt die erste Wahl, wie ihr euch denken könnt. Auch wenn ich einige leichte Arbeiten schon damit erledigen konnte, sehe ich mal vom Aufbrechen einer starken Sau ab. Auch wenn es das Messer sicher auch hergibt, wenn der Mensch hinter der Klinge gut ist. Ich warte auf den Tag, das ich nichts anderes zur Hand habe ;-)
Ganz wichtig, die Klinge ist kurz genug, das man das Messer immer und überall führen darf. Einzig der Flughafen ist ein Ort, an dem es besser nicht mitgenommen wird. Ich stelle mir das stressig vor, wenn man beim durchleuchten im Security Check das Messer im Portmonee findet. Besser nicht!

undefined

Fazit:
Ich finde, dass das Backup Knife ein tolles Gadget für Messerliebhaber ist. Das Gefühl, auf alle praktischen Herausforderungen des Alltags vorbereitet zu sein, finde ich gut und die ca. 25 Euro sind es wert. Die Qualität des Messers und deren Verarbeitung rechtfertigen den Preis. Ich habe es damals einmal bei Reimer Johannsen in Neumünster gekauft und habe es seit dem auch regelmäßig verschenkt. Kommt immer gut an, denn es ist etwas besonderes...

undefined

Anzeige

Minos Dobat
Spezialist

Kommentare

Gerald Auer

Das Messer hab ich seit Jahren in meiner Börse

Uwe Pankalla

Immer dabei aber noch nie gebraucht, aber wenn dann könnte ich........
So geht mir das mit dem guten Stück.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren