Försterkanzel - ein neuer Ausblick im Revier
Von nordic_stonewood am 11. Januar 2020

Reviereinrichtungen gibt es in jeder erdenklichen Größe, mit jeder erdenklichen Ausstattung, selbst gebaut oder gekauft - entscheidet meist der Standort, welche Reviereinrichtung sich am besten anbietet. Wir haben die Försterkanzel der Firma Ansitzleiter.de aus Mecklenburg-Vorpommern zum testen erhalten und im Revier platziert.

In einem Revier mit vielen verschiedenen Strukturen und verschiedenen Schalenwildarten, kann an nahezu jeder Ecke eine Reviereinrichtung stehen, sprich es gibt nie genug Ansitzeinrichtungen, um bei jedem Wind oder jeder Wetterlage die Flächen zu beobachten oder zu bejagen. In unserem Testrevier sind die Strukturen mannigfaltig, von kleinen verstreuten Waldbereichen, über Agrar-Flächen, bis hin zu Brachen und Moorflächen ist nahezu alles vorhanden und bietet dem Schalenwild, sowie dem Niederwild ein hervorragendes Habitat. Die Bejagung von Rehwild erfolgt meist auf der Pirsch, da sich die Strukturen dafür eignen und diese Jagdart einen hohen Reiz ausübt. Anders sieht es bei Rot-, Dam-, Sika- und Schwarzwild aus, hier haben sich stationäre Ansitzeinrichtungen bewährt, welche an Wechseln zwischen den bevorzugten Einständen, oder für das Schwarzwild eben an Kirrungen platziert sind. Neben offenen Leitern und geschlossenen Kanzeln sind besonders für größere Flächen offene Kanzeln die Ansitzeinrichtungen, die sich bewährt haben, da sie eine freie Rundumsicht gewährleisten und dennoch genügend Schutz vor Regen oder Wind bieten. Auch im Winter bieten solche offenen Kanzeln genügend Schutz, um es einige Stunden auf diesen auszuhalten.

Wichtig für den Standort einer solchen Kanzel ist die Hauptwindrichtung. Berücksichtigt man diese nicht, läuft man Gefahr das Wild, insbesondere Rotwild nachhaltig zu vergrämen bzw. verändert dessen Verhalten und Wechsel. Rehwild ist hier meist weniger empfindlich, jedoch ziehen auch sie auf andere Flächen, wenn die menschliche Witterung ständig direkt von der Kanzel in den Einstand bläst. Weiter sind potenzielle Schussdistanzen oder Nähe zu den Wechseln zu berücksichtigen, sowie eine Position zu finden, bei der eine maximale Übersicht gewährleistet ist. Alle Punkte wird man in den seltensten Fällen zu 100 % erfüllen können, so sollte hier nach der oben aufgeführten Reihenfolge der Platz gefunden werden. Eine Kompromisslösung bleibt meist nicht aus.

Der Platz für die Försterkanzel von Ansitzeinrichtungen.de war nach einiger Überlegung schnell gefunden. Eine ca. 4 ha große Wiese, welche in regelmäßigen Abständen mit Apfelbäumen und Schwarzdorn durchzogen wird, erschien als geeigneter Platz. Da das Gelände sehr kupiert ist, suchten wir einen Platz auf einem kleinen Hügel aus, auf der sich der größte Teil der Fläche einsehen lässt. Da die Wiese nur einmal im Jahr gemäht wird, steht hier nahezu die ganze Vegetationsperiode ausreichend und hochwertige Nahrung für alle vorkommenden Schalenwildarten zu Verfügung.

Die Försterkanzel wurde in der Ausführung 200 cm x 140 cm x 110 cm und mit einem Untergestell von 2 m Höhe geliefert. Wir haben uns für die 200 cm x 140 cm x 110 cm Ausführung entschieden, um auch bequem zu zweit auf der Kanzel zu sitzen. Eine kleinere Ausführung ist ebenfalls vorhanden (200 cm x 110 cm x 110 cm). Das Untergestell gibt es in einer geraden Ausführung und einer konischen Ausführung. Wir haben uns für die konische Form entschieden, da die ein Mehr an Standsicherheit bringt. Grade auf den offenen Flächen ist auf eine erhöhte Standsicherheit zu achten, soll die Kanzel die Herbst- und Winterstürme überstehen. Ebenfalls haben wir uns für die Version mit „Balkon“ entschieden, welche einem einen komfortablen Einstieg erlaubt.

Geliefert wurde die Kanzel per Spedition direkt vor die Haustür. Alle Teilkomponenten der Kanzel befanden sich vormontiert (Dach, Seitenteile, Fußboden) auf einer Palette. Neben den hölzernen Teilen gibt es eine Box mit ausreichen Schrauben und Bolzen. Das einzige was für den Aufbau benötigt wird ist ein leistungsstarker Akkuschrauber sowie zwei Schraubenschlüssel. Nach dem die Kanzel angeliefert wurde, bauten wir zunächst das Untergestell zusammen, welches in weniger als 20 Minuten erledigt war. Besonders gut gefielen hier die Eiseneckwinkel, die dem ganzen Gestell eine enorme Festigkeit verleihen. Nach dem Zusammenbau des Untergestelles verbrachten wir dieses an den vorgesehenen Platz und fingen nun an die Kanzel fertig zu bauen. Das Gestell sicherten wir mit 1 m langen Zaunpflöcken aus Metall und die Füße der 10 cm dicken Kanthölzer stellten wir auf Steinplatten, um hier für mehr Langlebigkeit zu sorgen. Der Aufbau der Kanzel ist selbsterklärend und geht zu zweit schnell von der Hand. Die einzelnen Bauteile sind markiert und vorgebohrt, so dass man schnell weiß welches Bauteil an welche Stelle platziert werden muss. Die Kanzel ist bis auf den Einstieg komplett verblendet. Auch unter dem Dach ist die Kanzel ringsherum verblendet, jedoch haben wir diese Verblendung noch etwas verbreitert, um den Schutz grade vor seitlichem Regen etwas zu erhöhen. Nach ca. einer Stunde war die Kanzel fertig aufgebaut und Einsatz bereit.

Da die Kanzel zur Gänze aus Lärchenholz gefertigt ist und auch die Dicke der verarbeiteten Bretter weit über die nötige Stärke hinaus geht, kann bei dieser massiven Kanzel von einer langen Lebenszeit ausgegangen werden. Der Innenraum bietet aureichen Platz für zwei Personen und auch längere Ansitze sind dank des breiten Sitzbrettes un der Rückenlehne klein Problem. Die verbreiterte Auflage erlaubt eine sichere Schussabgabe aus jeder Öffnung der Kanzel. Der Zusammenbau ging äußerst schnell von der Hand und alle Komponenten passten einwandfrei zusammen. Die Verarbeitung der Vormontierten Teile war sehr sauber und präzise, welches den weiteren Zusammenbau unterstützte. Der Kontakt sowie der Service von Ansitzleiter.de war sehr gut und bereits nach 6 Wochen nach der Bestellung konnten wir die Kanzel entgegennehmen. Die Kanzel kostet in der von uns bestellten Ausführung 449,- €, das kleinere Modell ist für 399,- € zu bekommen. Die Kosten für das Untergestell variieren je nach Höhe und Form und werden in der Regel auf Anfrage festgelegt. Wir sind sehr begeistert über die neue Kanzel und freuen uns jedes Mal aufs Neue diese an diesem interessanten Platz zu beziehen und es wird nicht die letzte Kanzel dieser Art sein die wir bei Ansitzleiter.de bestellt haben.



Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren