Nordforest Spillwinde 1800
Von Bergjäger_91 am 8. Oktober 2019

Waidmannsheil zusammen,

nach einer äußerst anstrengenden Wildbergung (ein sehr starkes Schmaltier ca. 100hm bergauf) mit meinem Vater am 30.12.2018 beschlossen wir, uns eine Spillwinde zu kaufen.

Ich habe vorher schon öfters Wildbergungen mit verschiedenen Spillwinden gemacht, jedoch war ich mit den Winden nie richtig zufrieden (zu langsame Seilgeschwindigkeit, der Spill drehte sich durchgehend etc.).

Wir legten vor der Auswahl einige Kriterien fest, die so eine Winde unbedingt erfüllen soll: große Zugkraft, damit auch mal ein Baumstamm (Brunnentrog für die Almhütte etc.) oder ein Auto aus dem Dreck gezogen werden kann, eine Rücklaufbremse, damit die Last nicht zurück rutscht, das Gewicht sollte nicht allzu hoch sein und es soll auch eine angemessene Seilgeschwindigkeit (mind. 12 m pro Minute und höher) vorhanden sein.

Wir entschieden uns für die „Nordforest Spillwinde 1800“ und kauften diese dann inkl. Zubehör bei der Firma Grube Forst GmbH.

Die ausschlaggebenden Gründe dafür waren die max. 3,6 Tonnen Zugkraft, die 2 Gänge mit einer Seilgeschwindigkeit Von 12 oder 24 m pro Minute, die Seilbremse und die Fliegkraftkuppplung, die Möglichkeit, die Winde außerhalb des Gefahrenbereichs zu bedienen und vor allem die gute Verarbeitung. Der etwas höhere Preis im Vergleich zu den anderen Produkten war für uns kein Problem, da ich der Überzeugung bin (wie auch bei der Optik und bei Jagdwaffen), dass man hier auf Qualität setzte sollte, mit der man dann auch lange Zeit keine Probleme hat.

Gleich nach der Lieferung probierte ich die Winde aus und ich war begeistert, da alles super funktionierte.

Ich wollte den Bericht aber nicht sofort schreiben, sondern erst, nachdem ich die Spillwinde auf Herz und Nieren testen konnte.

Die Winde war natürlich schon bei der Wildbergung, beim Hochsitzbau und beim Aufziehen von umgefallenen Leitern (was alleine sonst unmöglich wäre), beim Umziehen von aufgehängten Bäumen, Fahrzeugbergung und bei der Holzbringung im Einsatz. Die 13 kg Eigengewicht sind zwar nicht wenig, aber die Winde passt gut auf die Rückentrage und kann so problemlos über weite Strecken im Gebirge getragen werden. Getankt wird ganz normales 2 Takt Gemisch.

Als Zubehör haben wir eine Umlenkrolle, 90m Seil mit einer Bruchlast von 4,4 Tonnen, 40m Seil mit einer geringeren Bruchlast für kürzere Strecken, 2 Rundschlingen und eine Chokerkette inkl. Seilgleiter.

Ich kann abschließend sagen, dass ich mit unserer Spillwinde mehr als zufrieden bin und ich mich heuer schon oft gefragt habe, warum wir uns nicht schon früher diese Spillwinde gekauft haben  

Die Nordforest Spillwinde 1800 ist bei Grube Forst erhältlich: https://www.grube.at/nordforest-spillwinde-1800-40-217/?c=1917

Dieser Bericht ist meine persönliche Meinung und ich stehe in keiner Verbindung mit der Firma Grube Forst.


Kommentare

Dr. Tobias Kühn

Kann ich bestätigen, ist ein gutes Hilfsmittel.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren