6,5mm Creedmoor aus kurzen Läufen?
Von Grimbart TV am 3. August 2019

Moin, seitdem wir Schalldämpfer benutzen dürfen wird es auf Ansitz zwar leiser, aber auch sperriger. Das mag einer der Gründe sein, weshalb immer mehr Jäger sich für kurze, handliche Büchsen interessieren. Wir haben jetzt für euch die recht neue 6,5mm Creedmoor in einer Remington 783 mit 42cm Lauf getestet. Die frage war, ob das sehr präzise und Schützenfreundliche Kaliber aus einem so kurzen Lauf noch Sinn macht.

Das Ergebnis hat uns sehr überrascht. Mit der Hornady Superformance GMX, 120 grs, BC 0,45 haben wir bei 3 Schüssen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 830m/s messen können. Das ist mehr als hochwildtauglich (siehe Bilder).



Die Berechnungen haben wir mit dem Norma Ballistikrechner online gemacht. Gemessen haben wir die Geschwindigkeit mit einem Magnetospeed.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch auch gerne das Video dazu auf unserem Kanal anschauen:


Grimbart TV
Enthusiast

Kommentare

Christopher Nuppenau

Moin Moin auch aus SH

Ich selber bin auch ein riesen Fam der 6,5 Fraktion allerdings schieße ich keine CM sondern eine 6,5-284 :-) . Super Bericht.
Was für einen Chrony nutzt Ihr da ?
Gruß

Grimbart TV

Danke für das Lob! Der Chronograph ist ein Magnetospeed

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren