PUMA feiert 250 Jahre Messermanufaktur
Von PUMA am 29. Mai 2019

PUMA – das Beste aus Tradition und Fortschritt

Das Jahr 2019 ist ein ganz besonderes Jahr für uns bei PUMA, denn wir feiern 250 Jahre Firmengeschichte. Und da wir ungern alleine feiern, haben wir uns zu diesem Anlass einiges einfallen lassen um auch euch teilhaben zu lassen. Die größten Überraschungen haben wir euch bereits auf der IWA in Nürnberg vorgestellt: Unsere Jubiläumsmesser.

Dazu zählen ein limitierter Jagdnicker, ein limitierter Hirschfänger sowie zwei Geschwistermodelle für den Herrn und die Dame.

Aber eins nach dem anderen. Zuerst einmal möchten wir euch unseren Jubiläums Jagdnicker vorstellen:

Wir haben uns für einen Nicker entschieden, da dieser wohl eines der traditionellsten Jagdmesser in Deutschland ist. Allerdings haben wir ihn dieses Mal mit hochmodernem Damaststahl ausgestattet. Den edlen Look der Damastklinge haben wir mit unserem Jubiläumslogo abgerundet. Glänzende Backen aus Neusilber bilden den Übergang zum klassischen Hirschhorngriff.

Trotz des feinen Looks ist dieser Nicker natürlich für übliche Aufgaben, wie das Aufbrechen bestens geeignet. Von diesem edlen Messer werden wir nur 250 Exemplare anfertigen und jedes Einzelstück mit der entsprechenden Fertigungsnummer versehen.

Zeus und Diana sind unsere Partnermodelle. Auch diese wurden von uns mit dem Jubiläumslogo versehen. 

Diana, das Modell für die Dame ist ein schlankes und elegantes Messer mit einer schmalen Klinge. Die Klinge ist aus besonders hartem Stahl gefertigt und behält dadurch extrem lange ihre Werksschärfe. Ausgeprägte Fingermulden sorgen für den perfekten Griff und unterstreichen den eleganten Look. Bezüglich des Griffmaterial habt ihr die Qual der Wahl: Wir fertigen das PUMA diana mit Olivenholz- und Micartagriffschalen.

Zeus ist das maskuline Gegenstück zu Diana. Die Klinge ist breiter und dicker und eignet sich hervorragend für den Einsatz an schweren Wildarten. Zudem ist sie durch die hohe Rockwellhärte ebenfalls extrem lange schnitthaltig. Die Griffschalen sind massiver als beim PUMA diana und besonders für große Hände bequem zu greifen. Aber auch hier war uns ein edler Look wichtig, den wir durch Neusilberbacken, sowie eine aufwendige Klingenätzung geschaffen haben. Das PUMA zeus bieten wir euch mit Griffschalen aus Hirschhorn oder massiver Eiche an. Beide sind gleichermaßen robust und eignen sich super für den Einsatz auf der Jagd.

Eher etwas für die Vitrine ist das vierte Modell unserer Jubiläumsserie. Das PUMA Jahresmesser ist in diesem Jahr ein Hirschfänger in Dolchform und limitiert auf nur 50 Stück.

Die 24cm lange Klinge ist auf beiden Seiten aufwendig verziert und beschriftet. Es lohnt sich einen genauen Blick darauf zu werfen. Der Griff des Hirschfängers ist symmetrisch geformt und wird aus extrem robuster, hitzebehandelter Eiche gefertigt. Dadurch ist dieses Holz noch resistenter gegen Rissbildung und die Oberfläche besonders unempfindlich gegen äußere Einflüsse. Eingerahmt haben wir dieses hochwertige Holz mit einer breiten Parierstange und einem Knauf aus Neusilber. Wenn euch dieses edle Stück nicht zu schade für den groben Einsatz auf der Jagd ist, dann wird es euch in der Praxis hervorragende Dienste erweisen.

Um alle Details unserer Jubiläumsserie zu erfahren und euer Exemplar zu ordern schaut auf unserer Homepage vorbei! 
http://www.pumaknives.de/


PUMA
Offizielles Profil

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren