Vierbein selbst gebaut !
Von HuntingHans am 5. Mai 2019

Hallo liebe Geartester,

in meinem ersten Bericht möchte ich mein selbst gebautes Vierbein vorstellen. Ohne handwerkliche Vorkenntnisse oder einer konkreten Anleitung, habe ich mir heute ein Vierbein, so wie ich das haben will zusammengebaut. Der monetäre Aufwand ist -sofern Akkubohrer vorhanden- bei unter 20€, was wirklich sehr wenig ist, im Gegensatz zu den ziemlich teuren Markenzielstöcken, die man so auf dem Markt findet.

Meine Einkaufliste:

- 4 Schlossschrauben m5x40 + selbstsichernde Muttern

- 4 grüne Gartenstangen in Körpergröße ( in meinem Fall 180cm)

- ca 0,7m dünne Schnur

Alles eingekauft kann es schon losgehen. Um ein Vierbein zu konstruieren muss man zunächst zwei Mal ein Zweibein zusammenbauen. Dazu bohrt nimmt man zwei Gartenstangen und bohrt beim einen 10cm und beim anderen 6cm oberhalb des Endes ein Loch durch die Gartenstange und verbindet die beiden mit einer Schlosschraube und fixiert es fest, aber nicht zu fest mit der Mutter. Das macht man bei den anderen beiden Stangen ebenso. Man bohrt deshalb versetzt, da das vier bein sich dann besser ein und ausklappen kann, ohne dass es später dauernd irgendetwas einklemmt.

Die zwei beiden (hoffentlich gleichen) Teile, werden nun so aufgestellt, dass man sie gegenüber wie ein "V" aufstellt. Nun berühren sich die beiden Teile "Oben" an vier Punkten. Nun werden die beiden "Vs" so gekippt dass sich oben an den Berührungspunkten ein "X" ergibt. Am besten man fixiert die Überschneidungspunkte mit einem Gummiband, dann lässt sich die spätere Auflage am sichersten fixieren und später bohren. Am besten man probiert ein bisschen umher, damit man den besten Punkt findet, an dem man sich am sichersten fühlt und vor allem eine sichere und optimale Auflage mit gutem Fluchtpunkt hat. Diesen Punkt gefunden muss man wieder nur zwei Löcher bohren und diese beiden Punkte mit der Schlossschraube verbinden und mit derMutter fixieren. Fertig ist das Grundgestell. Ich habe hinten die Überstände noch etwas zugesägt, damit das Gestänge im Gesicht nicht im Weg ist und man alles sehr gut sehen kann.

Ich habe zusätzlich, damit das Aufklappen später bei der Pirsch gut gelingt, und in einem festen Punkt arretiert eine Schnur angebracht. Dazu muss noch ein weiteres Loch gebohrt werden und eine dünne aber robuste Schnur durchgefädelt werden. Zum Schluss noch zwei kleine Knoten gemacht und mit einem Feuerzeug abgeflämmt.

Ich hoffe euch gefällt die Beschreibung und wünsche viel Spass beim Nachbauen und Waidmanns Heil !

Kommentare

Willi Winzig

Sensationell! Musste grad lachen weil ich gestern im Baumarkt genau diese Stangen gekauft hab mit dem perfiden Plan im Kopf daraus ein Vierbein zu machen . Hab ein Video von Jagdkrone mit Haselstecken gesehen.
Und jetzt mit dem ersten Kaffee in der Hand sehe ich Deinen Bericht!
Ich bau es auf jedenfall nach!!!

Horrido

HuntingHans

Viel spass, ich hatte mein vierbein schon im Einsatz und es funktioniert echt genau so wie es sein sollte!
Waidmannsheil beim Bauen!

XXX YYY

Tolle Idee, tolle Anleitung.

Einziger Nachteil, mein gekaufter Zielstock ist in Gegensatz zu deinem höhenverstellbar und zum Transport zerlegbar.

Passt dann besser ins Fahrzeug.

Max

Hey vielen Dank für den tollen Bericht. In der Zeitung Wilde Hunde 04/2018 ist eine ähnliche Anleitung und seit dem habe ich das auf meiner ToDo Liste. Jetzt hast du mich entgültig angefixt und ich muss nächste Woche in den Baumarkt aber eine Frage habe ich noch, wie laut ist das Gestänge beim auseinander klappen und tragen? Klappert das?
Vielen Dank und Waidmannsheil.

Max

HuntingHans

@max kommt ganz drauf an wie fest du die Muttern anzieht, bei mir klappert es beim aufstellen nicht lauter als ein Rascheln!

Willi Winzig

Was man sicher auch noch machen kann ist ne so ne Plastik unterlegscheibe zwischen die Stangen an den schraubungen. Und was ich auch probieren will ist umwickeln mit dem Zeug hier: Camouflage Klebeband https://www.amazon.de/dp/B07NBKY4WS/ref=cm_sw_r_cp_api_i_fCQZCbKRBBGPR.
Das hab ich am zweibein gegen das klappern dran.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren