HAIX Nature One GTX Jagdstiefel
Von Jagderfinder am 28. April 2019

Moin liebe GearTester und Herzlich Willkommen zu meinem neuesten Test!

Vor der diesjährigen Jagd und Hund Messe in Dortmund bin ich mal durch meine Ausrüstungsgegenstände gegangen um zu schauen, was ich mir auf der Messe vielleicht besonders anschauen sollte, bzw. was mal wieder einem neuen Produkt weichen darf.

So stand auch die Firma HAIX auf meiner Liste, da ich seit mehr als zehn Jahren zufriedener Kunde mit Gore-Tex Arbeitsschuhen „AirPower R26“ und seit nunmehr drei Jahren sehr gute Erfahrungen mit meinem leichten Pirschstiefel „Black Eagle Athletic 2.0 V T MID/Desert“ habe.

Auf dem Messestand fragte ich nach dem neuesten Modell und mir wurde dann der neue Nature One GTX vorgestellt, den ich auch direkt anprobierte.

Verarbeitung, wie auch Passform -speziell des Fußbettes- sind tadellos, was mit dem geringen Gewicht dazu führte, dass ich mich auf Anhieb wohl gefühlt habe.

Einsatzgebiet

Von der Pirsch, über den Ansitz bis zur Drückjagd wird sicherlich das gesamte Spektrum benötigt, wobei man sich bei besonders kalten oder heißen Tagen im Klaren sein muss, dass EIN Stiefel nicht für alles perfekt sein kann, sondern in den Extremen maximal einen guten Kompromiss darstellt.

Ein Hauptkriterium ist bei den meisten meiner Ausrüstungsgegenstände die Gore-Tex Membrane, zu der ich über die Jahre -bei entsprechender Pflege- großes Vertrauen aufgebaut habe.

Bestellung und Lieferumfang

Die Stiefel fallen in der Regel eher eine halbe Nummer größer aus, als es bei mir der Gewohnheit entsprach, daher kann es sich empfehlen, zwei Nummern zu bestellen und dann die „passendere“ Variante zu behalten.

Es empfiehlt sich, Schuhe und Stiefel am Abend anzuprobieren, da sich bei dieser Tageszeit der Fuß schon maximal ausgedehnt hat und es somit später nicht zu Passproblemen kommt.

Zu den zweifarbigen Schnürsenkeln liegt auch noch ein neon-rotes Paar dabei, was ich im Hinblick auf Drückjagden und Ersatz-Schnürsenkel gut durchdacht fand.

Pflege

Zugegeben gehöre ich nicht zu den Jägern, die mehr putzen als jagen, nur sollte man die Pflege- und Produkthinweise des Herstellers schon befolgen, wenn man sich lange über so ein Paar Schuhe freuen möchte.

Lederfett hat sicherlich bei vielen Materialien seine Berechtigung, nur eben nichts auf Gore-Tex Stiefeln zu suchen!

Ebenfalls sollte man es vermeiden die Stiefel (wie auch alle anderen Produkten mit Membranen) großen Temperaturen, wie an Lagerfeuern oder auf heißen Heizkörpern auszusetzen.

Daher habe ich zu den Schuhen auch das HAIX-Schuhpflegeset bestellt, was ich nur jedem empfehlen kann. Mit der Bürste läßt sich sehr gut der grobe Schmutz entfernen, um dann im Nachgang die Schuhcreme aufzutragen.

Nach der Behandlung wird die Oberfläche dunkler und weniger rau, was dem Schuh dann nach der Behandlung eine insgesamt glattere Oberfläche verleiht.

Praxistest

Die Stiefel waren bei Temperaturen von 2°- 20°C im Einsatz und waren durchweg angenehm zu tragen.

Zu guten Schuhen gehören ebenso gute Socken. Diese habe ich von verschiedenen Herstellern in Gebrauch und schwöre daher auf Merino-Wolle.

Auch die richtige, passende Schnürung kann man sich sehr gut bei den Outdoor-Kollegen des Bergwandern abgucken:

https://youtu.be/RtEks0n8h3I

Hier wird in erster Linie behandelt, wie man Blasen vermeiden kann und auch lange Fußmärsche kein Problem mehr darstellen.

Die neuen Stiefel haben zunächst ein ganz leises Knatschen von sich gegeben, was sich nach einer ersten Behandlung mit dem Pflegemittel wieder gelegt hatte.

Die meiste Zeit habe ich die HAIX beim Wandern mit der besseren Hälfte, beim Walken, beim Spazieren-Gehen mit dem Hund bei Wind und Wetter und sogar einmal zum Waldlauf angehabt, für letzteres würde ich jedoch in Zukunft meine Joggingschuhe bevorzugen.

In der fast-jagdfreien Zeit konnte ich doch noch zur nächtlichen Pirsch auf Sauen und maskierte Räuber 

In einer Nacht konnte ich 3 Waschbären und eine Sau erlegen und auch die anschließende Reinigung der schweißbeschmierten Schuhe in der Wildkammer hat mir keine nassen Füße beschert!

Diese Stiefel wurden mir von HAIX für diesen Test zur Verfügung gestellt, wofür ich mich an dieser Stelle bedanken möchte!

Wie auch meinen anderen Tests zu entnehmen ist, teste und bewerte ich nichts, was ich nicht auch selber kaufen würde.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem leichten, bequemen und wasserdichtem Jagdstiefel ist, wird sicherlich seine Freude an dem Nature One GTX haben.

Auch ohne einen Langzeittest dieses neuen Produktes, gehe ich davon aus, dass diese HAIX- wie meine übrigen- auch ihr Qualitätsversprechen halten und mich noch lange bei der Jagd begleiten werden.

Und wenn sich das einmal erledigt haben sollte, können sie dann meine AirPower R26 bei der Gartenarbeit ablösen... :)

*Diese Art der Reinigung entspricht sicherlich nicht den Herstellervorgaben, nur riskiere ich das bei einem 10 Jahre alten Produkt gerne.

Ich hoffe, dass euch der Test gefallen hat und ihr euch -so wie ich- auf die kommende Bockjagd freut!

Liebe Grüße und Weidmannsheil

Eurer Jagderfinder

Jagderfinder
Spezialist

Kommentare

Franz Baumann

Guter Beitrag, super mit Fotos hinterlegt. Trage auch 3 verschiedene Paar Haix. Tibet, Air Power und den Dienststiefel als Winterschuh. Leider hat die Qualität (Verklebung am Sohlenrand geht auf) nachgelassen. Was aber Passform und Dichtheit anbelangt, wirklich top.

Jagderfinder

Moin Franz,
Das habe ich so noch nicht gehabt, habe aber auf der Website einen Reparaturservice gefunden,
(https://www.haix.de/reparaturservice) was ich im Übrigen sehr gut finde, da es auch außerhalb der Garantie ein besseres Gefühl gibt.
Es geht mir oft nicht darum, dass etwas nicht kaputt gehen kann, sondern, dass sich im Fall der Fälle schnell und professionell darum gekümmert wird.
Herzliche Grüße

Franz Baumann

Danke! Welche Hose trägst Du auf dem Wasser-Bild?

Jagderfinder

Gerne! Die Hatz Watz Sauenschutzhose von Parforce

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren