Kleiner Helfer große Wirkung
Von Osning am 18. November 2018


Moin Geartester.

Heute möchte ich Euch einen kleinen Helfer mit großer Wirkung vorstellen. Als begeisterter Hundeführer bin ich, wie so viele unter uns, auf recht vielen Drückjagden unterwegs. 

Sicher werden sich nun manche denken – wieder eine Ausrüstungsempfehlung…

NEIN, wie sinnvoll der eine oder andere Ausrüstungsgegenstand ist oder welche spezielle Bekleidung unbedingt von Nöten wurde bereits ausreichend beschrieben. 

Ich möchte Euch daher heute eine „Kleinigkeit“ vorstellen, die kein Platz benötigt, praktisch nichts kostet und im Falle des Falles Hund und Mensch schnell wieder auf die Beine bringt.

Seit geraumer Zeit zählt die Jublin Zuckerlösung für mich und viele befreundete Hundeführer und Jäger zu den wahren must haves. Ähnlich der Schlagschutzweste für den Hund, dem Pendant für den Jäger oder einem Erste Hilfe Päckchen. 


Aus gegebenem Anlass möchte ich Euch heute berichten was diese kleinen Energiebomben bewirken können (Ich fasse mich hoffentlich kurz genug).

Am vergangenen Wochenende trieben wir eine 5-jährige Fichtenaufforstung, die ca. 2 ha groß ist und im Prinzip nur aus eben den erwähnten Fichten, vor allem aber aus Mannshohen, völlig verwachsenen Brombeeren besteht. Da wir noch keine Fröste oder gar Schnee hatten kann man sich das Dickicht vorstellen. Getrieben wurde logischerweise bergan – wie denn sonst.

Bekanntermaßen stecken genau in diesem undurchdringlichen Dschungel reichlich Sauen, die diesen verständlicherweise auch nicht freiwillig verlassen wollten. Wir wussten von vornherein, dass es Zeit und mehrere Anläufe brauchen würde, um die Sauen auf die Läufe zu bringen und hatten dennoch nur eine vage Ahnung wie heftig es werden würde. Diese enorme Kraftanstrengung hat nach beenden des zweiten Durchgangs dazu geführt, dass sich ein „Durchgeher“ einen Moment setzen und verschnaufen musste, da die Luft im wahrsten Sinne raus war. Zudem klagte der Jagdfreund über Schwindel und trotz aller Anstrengung hatte er recht wenig Farbe im Gesicht. Unterzuckerung drohte oder war bereits eingetreten. 

Nach Einnahme der Teilmenge einer kleinen Tube Zuckerlösung und wenigen Minuten des Abwartens konnte es jedoch bereits wieder ohne Einschränkungen weitergehen. Einer erfolgreichen und spannenden Jagd stand also nichts mehr im Wege, Schwindel und Unwohlsein waren passé. 

Ähnlich haben wir auch bereits bei Hunden verfahren, diese aber nach einer kleinen Gabe der Zuckerlösung aus dem Rennen genommen!

Ich bin mir sicher, dass viele solche oder ähnliche Situationen selbst schon einmal erlebt oder mitbekommen haben. Um einen Kreislaufkollaps durch Unterzuckerung (Mediziner und Apotheker mögen mit meiner fachlich haarsträubenden Ausdrucksweise nachsichtig sein) zu vermeiden oder einfach ein „Loch“ zu überstehen kann natürlich auch ein Apfel oder ein Schokoriegel Abhilfe schaffen. Bei Hunden wird es da schon schwierig bis unmöglich (Schokolade für den Hund). Die Einnahme erfolgt dabei ganz einfach durch Abdrehen des Verschlusses, Mund auf, drücken und gut. 

Natürlich muss nicht der komplette Inhalt eingenommen werden. Ein Schluck Wasser im Nachgang ist sicher nicht zwingend, hilft aber schnell über den enorm süßen Geschmack der Lösung hinweg.

Wie bereits erwähnt gehe ich nicht mehr ohne diese kleinen Wunderheiler los und kann jeden Leser nur dazu ermutigen es mir gleich zu tun.

Prinzipiell halte ich es hier wie mit dem Verbandmaterial. Lieber ein Leben lang mitschleppen als es einmal benötigen und nicht parat zu haben. 

Egal ob für Hund, Mitjäger oder einen selbst!


Waidmannsheil und guten Anlauf wünscht Euch

Osning



Osning
Greenhorn

Kommentare

Carl M. Lidl

Noch nie davon gehört. Danke für den Tipp!

XXX YYY

Ich habe für mich und den Hund Dextro Energy dabei.

Mein Hund schluckt die zerbrochenen Stücke und ist dann wieder Fit.

Huntress_sh

Die Tuben sind Gold wert. Gerade bei Unterzuckerung fangen die Hunde auch gerne an zu Krampfen. Dann etwas festes wie Schokolade oder Traubenzuckertabletten in den Hund zu bekommen ist schwer und kostet Zeit. Ich habe die Tuben sowohl als Durchgeher aber auch Standschütze dabei und kann sie wie du jedem ans Herz legen.

Osning

Moin zusammen und vielen Dank für die Kommentare!

@Huntress_sh: Danke für das konkrete Beispiel.
Es ist wahrlich nicht einfach kleine Traubenzuckerstücke in den Hund zu bekommen. Oft windet sich der Vierläufer so lange bis dass der Traubenzucker wieder guten Tag sagt.
Die Lösung wird einfach weit hinten auf die Zunge gegeben und fertig.
Ich empfinde die Tuben zudem bedienerfreundlicher als die kleinen Traubenzuckertafeln.