Holosun HS 506
Von Practice-hunters am 21. Oktober 2018

Waidmannsheil Geartester, 

in meinem Testbericht geht es um das Holosun HS 506 Rotpunktvisier .

Ich bekam es vor einiger Zeit zum testen, und konnte es auf der Jagd als auch auf dem Schießstand erfolgreich führen. Das Visier besitzt ein umschaltbares Absehen einmal einen Punkt und bei längerem betätigen der + Taste wechselt es auf Zirkeldot absehen . Praktisch auch das es schon mit Montage und Objetivschutzdeckeln geliefert wird. 

Der Rotpunkt ist sehr fein und lässt auch Schüsse auf weite Distanzen zu.

Wohingegen das Zirkeldot wegen der großen Zielabdeckung eher für kurze Distanzen geeignet ist. 

Es ist Wasserdicht und leicht in der Pflege. Die Batterie hällt auch Tausend Stunden und mehr. Ich führe es auf zwei Blaser R8 Geradezugrepetieren und kann bis jetzt nicht's negatives über das Visier sagen, die Zielerfassung geht wenn man ein bisschen übt auch spielend von der Hand.


Es ist eine echte Alternative zu anderen weitaus teureren  Mitbewerbern am Markt und allemale eine Überlegung und sein Geld Wert. 

In meinem 2 Bericht seht ihr es auch auf Drückjagden und Schießkino in Aktion.

Besucht uns doch auf Instagram unter Practice-hunters oder auf holosun_europe wir wünschen euch für die kommenden Drückjagden viel Waidmannsheil und eine sichere Kugel .



Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren