Auf- und Absteckbarer Kornsattel von Blaser
Von Jan Hüffmeier am 13. September 2018

Moin Moin GearTester,

ich möchte euch in diesem kurzen Bericht meinen auf- und abssteckbaren Kornsattel für meine Blaser R8 vorstellen.

unverrieglt, der Stift guckt obern raus und der Kornsattel kann abgenommen werden

Bevor im letzten Jahr die Schalldämpfer in Nordrhein Westfalen freigegeben wurden, wollte ich mir schon vorab, in hoffnungsvoller Erwartung der Freigabe, bei BLASER ein Gewinde in meinen SemiWeight Lauf schneiden lassen um mir die Wartezeit etwas zu ersparen, würden noch weitere Jäger in NRW auf diese Idee kommen. 

Gedacht.......letzte Zweifel und Ängste, die Waffe könnte mit dem Eingriff, ggf. an Präzision verlieren aus dem Weg geräumt,.......und gemacht: 

Dabei stießen wir auf das Problem, das mein Lauf kanneliert ist eine Laufvisierung mit dazugehörigen Korn besitzt. 

Würde ich den Lauf nun etwas kürzen und das Gewinde schneiden lassen, hätte ich nur noch eine Visierung auf dem Lauf, jedoch kein dazugehöriges Korn! Das hat mich nicht überzeugt.

Die weitere Überlegung die Visierung ebenfalls abzumontieren kam auch nicht in Frage, da an der Stelle auf der Oberseite des Laufes, dieser nicht kanneliert ist und das komisch ausgesehen hätte. 

Hier kam mir ein alter GearTester - Beitrag in den Sinn. Über einen aufschraubbaren Kornsattel. Den Bericht seht ihr hier: https://www.geartester.de/articles/2378

Und so hat mir der Büchsenmacher von Blaser deren, oder ggf. auch eine Weiterentwicklung des Jakele Kornsattels vorgestellt. Es ist nun ein auf- und absteckbarer Kornsattel und er hat mir angeboten diesen in einem Zug mit dem Gewindescheiden zu montieren. 

Ich fand die Idee sehr praktisch, da ich zu der Zeit ja noch keinen Schalldämpfer führen durfte und unbedingt eine vollständige Visierung auf meiner Waffe haben wollte. Die Optik jagt ja bekanntlich manchmal eben doch mit. Daher habe ich ihm begeistert meine Zusage gegeben und nach ein paar Wochen hatte ich meinen Lauf mit dem neuen Gewinde und dem neuen aufsteckbaren Korn wieder. 

Mein erster Gang war auf den Schießstand um die Präzision der Waffe mit Gewinde zu kontrollieren. Diesen Test meisterte der Lauf, nun mit Gewinde mit Bravur, die Waffe schießt noch genauso präzise wie zuvor! Erleichtert und froh ging es dann wieder nach Hause.

Der aufsteckbare Kornsattel:


Der Sattel wird einfach über das Gewinde gesteckt und mittels des seitlichen Schiebers auf dem Lauf verriegelt. Dazu bekommt der Lauf eine kleine Bohrung, in die er Stift des Kornsattels greift.

Ich finde die Idee sehr elegant und praktisch. Der Kornsattel lässt sich sehr einfach direkt über einen Schieber befestigen und lösen.

Der Sattel sitzt bombenfest und lässt sich nicht lösen, wenn der kleine Schieber an der Seite vorne in Verschlussstellung ist.

Sobald der Schieber gelöst wird lässt sich der Kornsattel schnell und einfach abnehmen und wieder montieren. 

Die Waffe lässt sich nun auch ohne Schalldämpfer weiter mit offener Visierung führen.

Ich bin sehr zufrieden mit diesem kleinen Waffen-Gimmick!  Einzig bei dem Preis von ca. 400 € musste ich schlucken. Dennoch, wenn ich es nicht verlegt habe und es an meiner Waffe sehe, freue ich mich - und deshalb war es das auch wert! 

P.S. Ich bin ein Fan von diesen kleinen Waffen Features und freue mich wenn Büchsenmacher kreativ werden und solche "Keinigkeiten" anbieten! Gerne auch hier auf GearTester mehr davon! 




Kommentare

Dreiviertelmond

Sehr interessantes Teil! Für viele Schalldämpfer-Nutzer sicher eine top Lösung. Allerdings hätte ich diesen stolzen Preis auch nicht erwartet...