Gewehrriemen „Commodus“ von Waldkauz
Von nordic_stonewood am 13. August 2018

Loden ist ein Stoff mit einer langen Tradition und einer Geschichte, die sich bis in das 12. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Loden besteht aus der frisch gewonnen Wolle der Schafe, der sogenannten Schurwolle. Die natürlichen Eigenschaften der Wolle, in Verbindung mit dem speziellen Herstellungsverfahren, macht sich der Loden zu nutze. Loden wärmt, ist wind-und wasserabweisend sowie formstabil. Weiter besitzt er für die Jagd einen sehr entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Stoffen, er ist wirklich absolut lautlos. Doch zunächst zum eigentlichen Herstellungsverfahren.

Aus der frisch geschorenen Wolle werden Garne in unterschiedlichen Durchmesser gesponnen, die nachher Maßgeblich für die Art des Lodens, also z.B gröberer oder feiner Loden ist. Aus diesem Garn wird dann ein Stoff gewebt. Hier kann durch die Art der Webung der Stoff noch einmal maßgeblich in Stabilität, Gewicht und Dichte beeinflusst und auf die speziellen Bedürfnisse des Endproduktes angepasst werden. Danach folgt der wohl wichtigste Teil in der Herstellung des Lodens. In Verbindung mit Wasser sowie mechanischem Verdichten des Stoffes, entsteht die einheitliche und für den Loden bekannte verfilzte Oberfläche. Durch die verfilzte Oberfläche wird diese resistent gegen äußere Witterungseinflüsse. Die Hohlräume die im inneren entstehen, sorgen für eine gute Isolationseigenschaft des Stoffes. Am Ende der Bearbeitungskette wird der Loden noch aufgeraut oder gekämmt, um weitere isolierende oder sogar wasserabweisende Eigenschaften zu erhöhen.

Weiter ist zum Loden zu sagen, dass er einfach sehr edel und klassisch aussieht und zum deutschen Erscheinungsbild der Jagd dazu gehört. Teilweise hat auch gerade dieser Umstand ihn etwas in Verruf gebracht. Die Marke Waldkauz aus Neuss produziert hochwertigste Lodenprodukte in Handarbeit jeglicher Art und das in einem Stil, welcher Zeitlos sowie für den jungen und alten Jäger geschaffen sind. Waldkauz setzt hier ein Zeichen gegen kurzlebige und billige Massenware und setzt auf hochwertige und individuelle Stücke höchster Qualität. 

Der Gewehrriemen besteht aus Loden, Filz und Leder. Der innere Kern ist aus stabilem Filz gefertigt. Die innere Lage, welche auf der Schulter liegt besteht aus rutschhemmedem Rauleder und die äußere Lage ist aus ansprechendem Loden gefertigt. Die Verbindungsriemen bestehen aus starkem Nubukleder. Alles in allem macht dieser Riemen, insbesondere an einer schönen Waffe mit Holzschaft, eine sehr edle Figur. Er ist klassisch und dabei aber durch aus praktisch. Sein ca. 5 cm breiter Trageriemen aus den oben genannten Materialen, lässt einen auch schwerere Waffen für längere Zeit ermüdungsfrei auf den Schultern transportieren. Ebenso eignet er sich prima als lautlose Unterlage für den Vorderschaft. Das rutschhemmende Rauleder auf der Innenseite erfüllt seinen Zweck hervorragend und zu keinem Zeitpunkt hat man das Gefühl, dass die Waffe nicht sicher auf der Schulter ruht. Befestigt wird der Riemen extra ohne Dornschließe um das Leder nicht unnötig zu schwächen. Die Schnalle aus Metall sorgt nach dem durchschlaufen des Riemens für einen absolut sicheren Halt. Alle Nähte sind sehr sauber und akkurat vernäht und lassen keine Wünsche in der Verarbeitung offen. Der Riemen kann zwischen einer Länge von 77 cm und 118 cm eingestellt werden.

Grundlegend und abschließend ist zu sagen, dass Loden oder Wollfilz in keinster Weise zum alten Eisen gehört. Durch eine zeitgemäße Verarbeitung und die Verwendung in interessanten Produkten, zeigt der Stoff wie zeitlos er ist. Die handgefertigten Produkte der Firma Waldkauz suchen in Qualität und Schnitt wirklich ihres gleichen. Hier werden durch akkurate und innovative Arbeit, Produkte hervorgebracht die einzigartig und praktisch sind. Es macht einfach Spaß mit diesen Produkten zu jagen, denn es funktioniert und erfreut das Auge gleichermaßen. Die Produkte haben mich alle sehr begeistert und obwohl ich mich eher zu der Fraktion der High-Tech Tarnstoffe zähle, habe ich einen starken Gefallen an dem Material und den Produkten gefunden.

Der Gewehrriemen kostet derzeit 69 €.



Kommentare

Der Sebi

Sehr gut 👍Auch ich mag die Produkte von Waldkauz sehr. Wen es interessiert der kann gern auf meinem Profil vorbei schauen. Habe das ein oder andere schon getestet... Waidmannsheil

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren