Aukey PB-N36 PowerBank – Perfekt für Jagd und Outdoor
Von Waidmann am 29. Juni 2018

Horrido Zusammen,

ich höre einiger Leser schon jetzt schimpfen und gegen die fortschreitende Digitalisierung beim Jagen wettern. Aller Widerstand nützt nichts, sei jenen gesagt, die Handy und Co. während der Jagd ablehnen. Der Fortschritt ist unaufhaltsam und macht vieles einfacher, effizienter und bequemer.
Jedoch nur, solange ihr genügend Saft habt!

Ihr kennt es: Mit den Jungs auf dem Sauenansitz bis tief in die Nacht und die Gewissheit, dass der Smartphone Akku nicht einmal die erste Halbzeit übersteht und euch bald von der Außenwelt abschneidet. Und gerade dann, wenn der Akku leer ist und nichts mehr geht, fällt ein Schuss, ein zweiter, ja sogar ein dritter. Da jegliche Kommunikationswege trocken gelegt sind habt ihr natürlich keine Ahnung was beim Mitjäger los ist.  Schrecklich oder?

Zugegeben: Es gibt Schlimmeres! Dennoch muss ich zugeben, dass mir ein aufgeladenes Handy in der Tasche deutlich lieber ist als ein leeres. Und sei es nur für den Fall der Fälle eine Hilferuf absetzen zu können.

Genau aus diesem Grunde habe ich eigentlich immer meine Powerbank im Jagdrucksack dabei, die es mir erlaubt, auch unterwegs alle möglichen Geräte aufzuladen. Besonders bei Auslandjagden oder mehrtägigen Outdoor reisen mag ich meine AUKEY PowerBank nicht mehr missen.

Kurz zu den Eckpunkten:

• Aukey PB-N36

• 20.000mAh Kapazität

• 2x USB Ausgänge mit jeweils 2,4A (kombiniert maximal 3,4A)

• 2x Eingänge (microUSB und Lightning (Für Appel Ladekabel)

• 24 Monate Garantie

• 149,5 x 82,5 x 21 mm

Auf den ersten Blick wirkt die Aukey PB-N36 wie so ziemlich die meisten Powerbanks und ist schnell erklärt: Ein einfaches, mattes Kunststoffgehäuse, zwei USB Ports, ein microUSB und ein Lightning Eingang. Besonders den Lightning Eingang finde ich als Appel Nutzer sehr nützlich. So lässt sich mit dem gleichem Kabel, mit welchem man normalerweise sein iPhone lädt, auch die Power Bank laden! Ein praktische Sache!

Laden kann man so ziemlich alles. Ob Handy, Kamera, iPad oder sogar eine WBK (Wärmebildkamera). Mein iPhone 7 lade ich etwa 7 Mal mit einer "PowerBank – Ladung" was wirklich ordentlich ist! Auch die Schnelligkeit fasziniert mich. In knapp einer Stunde ist das Handy wieder voll geladen.


Dazu gibt es eine praktische Schutztasche welche die Powerbank vor Schmutz und Kratzern schützen soll. Während der Jagd ein nicht zu vernachlässigender Punkt. 

Sicher gibt noch bessere Modelle, gerade dann, wenn man auf ein hochwertiges Gehäuse Wert legt. Diese kosten dann auch gerne nochmal ein Drittel mehr. Daher für mich der absolute Preis-Leistung-Sieger für schlappe 25€.

Kaufen könnt ihr das Gerät bei Amazon (https://amzn.to/2lB8hMc)
Die Kundenrezensionen fallen überzeugend aus. 

In diesem Sinne: Auf mit neuer Energie in den Tag! 

Euer Waidmann 

Ps: In der Hoffnung das der ein oder andere Waffenhersteller mitliest: Schön wäre es, wenn ihr in einer dieser praktischen Plastikschäfte eine Power Bank integrieren würdert! Ich würde einen Solchen sofort kaufen!   

Kommentare

Carl M. Lidl

Ja, diese Dinger sind super. Ich habe ein Modell mit eingebauter Heizung. Da kann man sich im Winter zusätzlich noch die kalten Flossen in der Jackentasche aufwärmen.

Hunting Corner

Carl, bitte Modell nennen ;)
Danke.

Carl M. Lidl

Also ich habe dieses Modell hier von einem guten Freund zum Geburtstag geschenkt bekommen: https://www.amazon.de/purital®-Design-Powerbank-Heizung-poweredition/dp/B01N8XER98/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1530550002&sr=8-1-fkmr0&keywords=purital®+Pocket-Heizung+%26+Powerbank
Es gibt haufenweise solche Geräte, auch schon für um die €20. Einfach nach Akku-Taschenwärmer oder Akku-Handwärmer etc. googlen.