YETI Hopper - Die beste Kühltasche am Markt
Von Hans Forstmann am 14. Mai 2018

Hallo GearTester,

was waren das für herrlich warme Tage. Da der Mai für mich gut startete und schon Böcke in der Tiefkühltruhe sind, bin ich mal gemütlich fischen gewesen. Mit dabei: Meine YETI Hopper Flip 18 Kühltasche.

Zunächst möchte ich mich jedoch für diesen Bericht hier bedanken, der mich überhaupt erst auf die YETI-Fährte brachte: LINK

Ich habe mir eine solche Box geholt un nun auch noch die flexible Kühltasche Hopper. Die Boxen sind wirklich toll, nur naturgemäß etwas schwerer und sperrig. Sie sind extrem robust und leistungsstark, daher passt es!

Ich wollte nur noch etwas für den Strand oder eben Angeltouren haben und griff daher zum Hopper Flip 18. Was mir sofort positiv auffiel, war der Reißverschluss. Diesen kriegt man so schnell nicht kaputt, nicht mal ich ;-) Er schließt 100% wasserdicht, so dass man auch auf die amerikanische Art mit Eiswürfeln kühlen kann, was sehr gute Ergebnisse produziert. Weiterhin hat er sehr gute Nähte, die den langlebigen Charakter unterstreichen. Der Tragegurt, wie auch alle anderen ergonomisch günstigen Griffe, sind durchdacht und angenehm in der Nutzung. Ich habe in der Tasche Getränke und Speißen für drei Tage kalt halten können. Das ist schon sehr gut! Die Wände sind entsprechend dick und bestehen aus einer Art Gummischaum, der welche ähnliche Eigenschaften hat wie Styropor. 

Mein Fazit:

Ja, man fällt etwas auf die Marke rein. Oder besser gesagt: Man zahlt für die Marke YETI mit, wenn man 260 Euro für eine Kühltasche ausgibt. Dessen bin ich mir bewußt! Nur tue ich es gern, denn man bekommt ein Top-Produkt. Mein zweites Produkt, das ich ungesehen gekauft habe und mit welchem ich extrem zufrieden bin. Hammer Leistung und extrem praktisch.


Kommentare