Peltor Maxim Ballistic Schutzbrille
Von Constantin_W am 16. Februar 2018

An einigen Schießständen sind sie schon Pflicht und bei einigen anderen in der Diskussion. Besonders bei offenen Schrotständen, oder beim Schießen auf Stahlscheiben kommt immer wieder ein Stück Metall zurück und bei den leider nicht so gut nachwachsenden zwei Augen in unserem Körper ist es sicherlich kein Fehler diese zu schützen. Die Auswahl auf dem Markt ist riesig und unübersichtlich. Sicherlich gibt es auch diverse andere Modelle, als das hier vorgestellte Modell, jedoch kann ich nur auf die Erfahrung mit drei verschiedenen Brille zurück greifen und möchte mich hier einem etwas tiefer betrachteten Modell widmen.

Auf den Aimpoint Experience Days 2017 war auch Peltor vertreten und ich konnte dort die Maxim Ballistic Brille testen. Die Brille gibt es in mehreren Farben (gelb, braun und transparent). Die Bügel werden dabei immer beibehalten und der vordere Teil der Brille wird ausgetauscht. Der Tragekomfort ist auch für einen längeren Schießstandbesuch vollkommen ausreichend. Als jemand, der noch keine Brille tragen muß wird mir die Brille jedoch zum Ende des Tages unangenehm. Auch die Sicht durch farbige Gläser nervt mich irgendwann, was jedoch Geschmacksache ist und sich durch die transparenten Gläser verhindern lässt. Die Farben sorgen je nach Tätigkeit und Wetterlage für mehr Kontrast und besonders beim Tontaubenschießen hat sich bei mir gelb als die Farbe der Wahl heraus gestellt.

Wirklich relevant ist bei diesen Brillen jedoch die Sicherheit. Zum Test wurde auf den Experience Days eine Brille auf ca 4m direkt mit Schrot beschossen. Dieses Szenario ist natürlich nicht sehr realistisch, da in der Realität bei einem solchen Schuß der restliche Kopf ebenfalls durchsiebt wäre, dennoch gibt es einen Eindruck wie leistungsstark die Brille ist. Entgegen meiner Erwartungshaltung konnte keine Schrotkugel das Glas durchdringen und nur kleinere Dellen waren sichtbar! Auch mehrere Schüsse würde die Brille anstandslos weg stecken. Das Auge wäre in diesem Fall wahrscheinlich das einzige noch verwertbare Organ :-) Für mich ein Grund sich für die Brille auszusprechen.

Die Brille wird online zwischen 12 EUR und als Set mit allen Farben und einem Case um ca 55 EUR vertrieben.

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren