DIY Bergehilfe
Von Hessenjäger am 10. Februar 2018

Wie viele von Euch, war ich auf der Suche nach einer günstigen und effektiven Bergehilfe. Nachdem ich mir die Produkte am Markt angesehen hatte kam ich zu dem Entschluss, mir diese einfach selbst zu bauen.

Dabei besteht meine Bergehilfe aus drei Elementen, die man im Baumarkt oder im Internet kaufen kann:

1. Hebe-/Transportgurt (2m Umfang)

2. Karabinerhaken (80x8mm)

3. Stahlseil mit zwei Schlaufen (1,5m)

Ich bin sehr froh über diese Bergehilfe, die man sich einfach umhängen kann, um das erlegte Wild mit seiner Körperkraft zu ziehen. Dabei befestige ich die Schlaufe entweder im Gebräch der Sau oder ziehe sie um das Haupt. Ich nutze dabei ein Stahlseil von 1,5m Länge. Außerdem ist die Bergehilfe ein super Geschenk für jede(n) Jäger(in). Die entsprechenden Längen von Seil und Gurt kann man dabei nach Körpergröße oder Wünschen variieren.

Ingesamt habe ich knapp 20 € für die Herstellung von zwei Bergehilfen ausgegeben, also ca. 10 € pro Stück - ich finde das ist ok. Bestellt hatte ich mir die 3 Bestandteile über Amazon und gleich im Zweierpack.

Mittlerweile habe ich auch eine Variante mit einem Transportgurt mit 4m Umfang im Einsatz. Diese wird so getragen, dass der Gurt auf der Brust und dem Rücken ein Kreuz bildet. Dies ist etwas umständlicher, aber gerade beim bergen von schwereren Sauen noch etwas besser. Zusammen mit einem Seil hat mich diese Variante 6€ im Baumarkt gekostet.


Kommentare

Accipiter

Gute und preiswerte Wildbergehilfe :). Mal was anderes als die üblichen "Produktplatzierungen" ;)

Waidmann

Sehr schön. Ich mag die DIY Berichte :)

Nimrod

Tolle Idee. Ich benutze einfach einen Zurrgurt mit Haken - das schnürt aber bei schwerden Stücken ein. Hast es besser gemacht :-)