Swedteam Ridge Pro Jacke und Hose
Von nordic_stonewood am 6. Februar 2018

Auf dem Drückjagdbock angekommen beginne ich mit dem obligatorischen Einrichten. Waffe laden, Riemen abnehmen und dann der Blick um den Stand. Wo sind Gefahrenbereiche, wo sind Wechsel, wo sind Schussschneisen. Das alles geht schnell von der Hand und ich bin bereit auf das was da kommen mag. Die ersten 15 Minuten sind bekanntlich die erfolgsversprechenden. So ist es auch diesmal. Ein Damtier mit Kalb wechselt direkt auf meinen Sitz zu. Das Alttier bemerkt die Bewegung zur Waffe sofort und stoppt. Die Tarnung der Swedteam Jacke scheint zu funktionieren. Das Tier bewegt den Kopf von links nach rechts, ist alarmiert kann mich jedoch nicht wirklich ausmachen. Es setzt seinen Weg weiter fort. Das Kalb erhält die Kugel auf gerade einmal 20 Schritt und das Alttier verschwindet in hohen Fluchten in der nahegelegenen Dickung. Das war meine erste Jagd mit dem neuen Tarnmuster von Swedteam, welches den Namen Desolve trägt. Nicht das andere Tarnmuster nicht auch tarnen würden, jedoch hat die Tarnung in diesem Fall optimal funktioniert und ich bin zufrieden. Der Unterschied zwischen den am Markt befindlichen Tarnmustern besteht darin, dass die meisten realistische Abbildungen von Wald oder Schilf verwenden. Dies sieht gut aus und Tarnt auch in vielen Fällen sehr gut. Das Problem, welches sich bei dieser Art von Mustern ergibt ist, das es vor allem auf weitere Entfernungen wieder zu einer Farbe verschmilzt. Dies ist dem Umstand geschuldet das weniger starke Kontraste verwendet werden. Das Tarnmuster von Desolve, welches in einem Orange (Warn)Tarnmuster, in einem Schneetarnmuster sowie in einem grünlichen Tarnmuster für Wald und Offenlandflächen existiert, bedient sich großer und kleiner Pixel. Diese Pixel bestehen aus starken hellen und dunklen Abwechslungen um die Kontur des Menschen, welche für die meisten Tiere als Gefahr war genommen wird aufzureißen. Noch dazu kommt das die meisten Schalenwildarten bei uns, ein sehr eingeschränktes Sehen über beide Augen haben. Das bedeutet, dass das Tiefensehen, also dreidimensionales Sehen nur in geringem Maße vorhanden ist. Auch ist bekannt, dass keine roten Farbtöne gesehen werden bzw. das Farbsehen in Gänze fehlt. Die neuen Desolve Tarnmuster, welche seit diesem Jahr von Swedteam verwendet werden stammen ursprünglich aus Australien und Neuseeland und haben sich dort schon eine ganze Zeit sehr gut bewährt.

Das neue Ridge Pro Set bestehend aus Jacke und Hose, sowie Handschuhen und einem Schlauchschal sind mit einer Kombination aus dem grünlichen Tarnmuster“ Veil“ und dem orangen Tarnmuster „Fire“. Wobei die Hose komplett im Veil Muster gehalten ist und die Jacke im oberen Drittel sowie die Arme mit dem orangenen Fire versehen ist. Die Handschuhe und das Halstuch sind ebenfalls im Fire Muster. Nun zur Jacke die Jacke in der Pro Variante ist eine kurzgeschnittene Jacke für die aktive Jagd. Die Jacke hat einen guten Schnitt und wirkt sportlich und nicht zu weit. Sie ist wirklich sehr leicht und trotzdem wind- und wasserdicht (Wassersäule: 10.000mm/m²/24h) sowie atmungsaktiv. Die Covertex Membran von Swedteam schützt somit wirklich gut auch bei schlechtestem Wetter. Auf der vorderen Seite ist die Jacke mit 6 Taschen ausgestattet. Zwei Einschubtaschen sowie 4 Brusttaschen, welche alle mit einem wasserdichten Reißverschluss geschlossen werden können. Diese Taschen sind schmal gehalten bieten aber dennoch Platz für alle möglichen Gegenstände wie z.B. Munition, Funkgerät, Entfernungsmesser etc. Auf der hinteren Seite ist eine geräumige Hasentasche, die von beiden Seiten über einen Reißverschluss erreicht werden kann, was ich sehr praktisch finde. Eine abnehmbare Kapuze mit hochschließendem Kragen ist ebenfalls an der Jacke. Unter den Armen befinden sich Bellüftungsschlitze um bei starker Bewegung eine kühlende Luftzirkulation zu gewährleisten. Im inneren ist die Jacken mit zwei Taschen für Jagdschein etc. ausgestattet.

Die Hose ist ebenfalls sportlich eng geschnitten und liegt somit gut am Körper an ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Belüftungsschlitze vorne und vorne über den Seitentaschen sowie hinten am Gesäß verhindern auch hier einen Wärmestau. Die Hosentaschen sind sehr tief gehalten, bieten also Platz für reichlich Zubehör ohne das man Angst haben muss dieses zu verlieren. Bei vollen Taschen werden nur leider die vorderen Belüftungschlitze verdeckt. Hier wäre eine kürzere Tasche also als Verbesserung anzumerken. Auf den innen Seiten der Beine am Hosenende ist diese mit verstärktem Material versehen um ein aufscheuern an dieser Stelle zu verhindern. Natürlich ist die Hose auch wasser-und winddicht sowie atmungsaktiv. Das Obermaterial von Jacke und Hose besteht aus einem gebürsteten Stoff und ist nahezu geräuschlos. Das Set ist vom Reißverschluss bis zur Hosennaht sehr hochwertig verarbeitet und macht einen sehr soliden Eindruck.

Ich konnte dieses Set in der Drückjagdsaison auf dem Stand sowie auch beim Durchgehen ausgiebig testen. Auf dem Stand ist es ratsam noch die eine oder andere Fleecejacke drunter zu ziehen, da die Jacke kein eigenes Innenfutter besitzt. Nach dem Zwiebelprinzip ist man so immer warm angezogen und die Jacke hält Wind und Regen zuverlässig ab. Das wirklich leuchtende Orange ist auch auf große Entfernung zu erkennen und dem Sicherheitsaspekt mehr als genüge getan. Beim Durchgehen reichte es in der Regel wenn man Sportunterwäsche unter die Jacke und Hose zog. Die Lüftungsschlitze sind wirklich sehr dankbar und erfüllen ihren Dienst außerordentlich gut. Für die dicksten Brombeermatten ist der gebürstete Oberstoff natürlich nicht geeignet, aber dafür gibt es auch spezielle Hose. Sonst ist das Material wirklich robust und es sind trotz intensivem Einsatz noch keinerlei Mängel aufgetreten. Das Tarnmuster sieht ansprechend aus und erfüllt nach meiner Erfahrung seinen Zweck wirklich sehr gut. Auch zur winterlichen Pirsch im Feld habe ich die Kombination mit Erfolg getestet. Alles in allem ist die Kombination eine moderne, sportliche und vor allem taugliche Bekleidung die einen vor Wind und Wetter schützt und dabei noch eine gute Figur macht. Swedteam hat mich mit dem Schnitt sowie der Ausstattung wieder einmal überzeugt. Einzig die überlangen Hosentaschen würde ich etwas verkürzen um die Belüftung noch besser zu machen. Zu dem Set gibt es natürlich noch Taschen, Rucksack, Kappen etc. im entsprechenden Tarnmuster. Die Hose kostet derzeit rund 200 € und die Jacke ca. 260.


Kommentare

Honigkuchenpferd

Guter Bericht, vielen Dank! Was mich aber grade sehr interessieren würde, was ist das da für eine Büchse auf dem ersten Bild?? Vielen Dank!

Jagd-Team Nordschleswig

Vielen Dank . Das ist die Steel Action HS. Ich hoffe ich kann zu dieser super Waffe bald auch ein Bericht rausbringen.

Wilderer

Das und dass,,,,,eine Rätsel deutscher Sprache.....

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren