Hawke Laser -Entfernungsmesser Jagd 600
Von Patrik Bollrath am 2. Dezember 2017

Für mich ist ein Entfernungsmesser ebenso wichtig wie ein Fernglas oder ein Pirschstock. Er gibt einem Sicherheit und Informationen, die wir sonst nur über Schätzungen und Erfahrungen annäherungsweise bestimmen können. Im eigenen Revier mag das relativ gut funktionieren, doch in fremden Revieren können die eigenen Fähigkeiten schnell falsch eingeschätzt werden. Auch wenn es gilt auf großen freien Flächen den Anschuss genau zu lokalisieren leistet ein Entfernungsmesser erstaunlich gute Dienste. Der Entfernungsmesser von Hawke ist ein kleiner und handlicher Entfernungsmesser, welcher Entfernungen von 6 bis 600 m messen kann. Natürlich spielt die Witterung und das Gelände eine Rolle bis auf welche Entfernung eine Messung durch den zurückgeworfenen Laser erfolgt. Der Entfernungsmesser hat eine 6 fache Vergrößerung und ein Sehfeld von 140 m auf 100 m. Er ist wasserdicht und von Innen gegen Beschlag mit Stickstoff gefüllt. Die Linsen sind mit einer Mehrschichtvergütung versehen und man erhält ein gutes und klares Bild. Das Objektiv misst 21 mm.

Weiter verfügt der Entfernungsmesser über verschiedenen Modi. Zum einen kann ein Regenmodus eingestellt werden, der ein genaues Messen auch bei starkem Regen gewehrleistet. Weiter kann ein sogenannter Jagdmodus eingestellt werden, welcher Objekte hinter Gras oder Sträuchern misst und Gegenstände davor ausblendet. Es kann zwischen Metern und Yards als Einheit gewählt werden. Durch einfaches Drücken der ON Taste erfolgt eine Messung des mit dem Fadenkreuz angepeilten Gegenstandes. Diese erfolgt in Sekundenbruchteilen und wird anschließend im Bild eingeblendet. Auch werden Batteriestand und die Signalstärke im Bild eingeblendet. Nach der Messung schaltet sich der Entfernungsmesser selbständig aus, um die Batterie zu schonen.

In der Praxis erwies sich der Entfernungsmesser ein zuverlässiger Begleiter. Er ist klein und handlich und passt in jede Jackentasche. Die mitgelieferte Tragetasche kann auch einfach an einer Hosenschlaufe eingehängt werden und ist somit immer verfügbar ohne zu stören. Die Messung erfolgt sehr schnell und im Vergleich mit anderen Entfernungsmessern ebenso genau. Den Regenmodus empfand ich in manchen Situationen als sehr nützlich wenn bei Regen oder Nebel die Messung nicht beim ersten Mal zufriedenstellend war. Alles in allem ist der Hawke Entfernungsmesser ein gut zu gebrauchendes und hilfreiches Werkzeug für die Jagd. Mit einer UVP von 219 Euro ist er auch noch erschwinglich und stellt eine sehr gute Alternative zu den bis dato am Markt befindlichen Produkten da. Absolut empfehlenswert.



Kommentare