DJI Mavic - Fliegen, wenn der Wildschaden droht
Von Dreispross Kanal am 27. Oktober 2017

Hallo Geartester, ich verwende in meinen YouTube-Videos auch Luftperspektiven und werde sehr oft angeschrieben und ausgefragt. Daher auch mein Geartest. Es geht um eine Drohne. Über eine meiner Ersten habe ich schon einmal geschrieben. Im Geartest findet Ihr bereits zahlreiche Informationen...nur die Rechtslage hat sich leicht geändert. Hier geht es zum alten Geartest https://www.geartester.de/articles/2004 .

Was kann die Drohne? Ich habe mir die DJI Mavic Pro (Fly More Combo: 4 Akkus, 2 x Ersatzpropeller, Auto-Ladegerät) angeschafft. Die Drohne wiegt gerade mal 700 Gramm, ist sehr einfach zu fliegen und kann durch ihr kleines Packmaß überall mitgenommen werden. Durch das geringe Gewicht benötigt Ihr nur eine angebrachte Plakette mit dem Namen und Anschrift des Besitzers und könnte im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten fliegen (siehe angehängte Informationsbroschüre des Verkehrsministerium).