Der Lockvogel-Sack - Aus Gartenzubehör mach' Jagdhelfer
Von Hunterfieber Kanal am 21. Oktober 2017

Hallo liebe Geartesterinnen und Geartester,

heute kommt mal ein kurzer und knapper Bericht den wir euch aber natürlich trotzdem nicht vorenthalten möchten. Ich hatte nämlich vor kurzem das Problem, dass ich nicht wusste wohin mit meinen Lockkrähen, Tarnnetzen und all dem weitern Schnick Schnack den man für eine erfolgreiche Lockjagd auf Krähen nun einmal braucht. So stellte sich für mich die Frage was ich mir zulegen sollte. Ein feinmaschiges Fußball Netz, ein ganz normaler Müllsack, oder doch das klassische Netz für die schwarzen Plastikvögel. Alles für mich nicht so die ideale Wahl, da ich wenn ich zur Jagd im Niederwild Revier aufbreche meist mit meinem Privatauto unterwegs bin.

Nach kurzem Überlegen hatte ich die Idee. Aber dafür musste ich den nahe gelegenen Baumarkt aufsuchen um zu schauen ob die Kollegen dort meinen Wunsch nach dem bestimmten Produkt erfüllen konnten. So ging es schnurstracks in die Gartenabteilung und dort wurde ich nach kurzem umschauen fündig. Ideal! Ein Gartenabfallsack oder auch Laubsack genannt. Für mich die perfekte Wahl.

Das gute Stück lässt sich auch zusammenfalten

Ich habe mich für dieses Produkt entschieden da es wie auf den Fotos schon zu sehen leicht zu verstauen ist. Besonders für Jäger die oft mit einem kleinen Auto auf die Jagd fahren eine wirklich super Alternative zu den normalen Netzen. Ein weiterer und noch entscheidender Vorteil von so einem Laubsacke ist dass er absolut Wasserdicht ist (je nach Qualität). Wenn also das Wetter mal von den ein auf den anderen Moment umschlagen sollte, kein Problem. Alle Sachen einfach in den Gartenbehälter hinein und zu Hause im Keller oder im Jagdraum ausgeräumt. So löst sich das Problem mit dem Auto säubern nach der Jagd auf die schwarzen Aaßfresser zumindest vom Kofferraum quasi in Luft auf. Den Laubsack gab es bei uns im Baumarkt von 80 bis 240 Liter Fassungsvolumen, mit einer Preisspanne von 9-17 Euro. Ich habe mich so für die größte Variante entschieden da ich 25 Krähen 4 Tauben und 2 Tarnnetze unterzubringen hatte. Ich dachte dass der Sack damit schon gut voll wäre, aber als ich zu Hause angekommen war und das ganze Equipment mit einem Lächeln auf dem Gesicht von dem durchgeweichten Karton den ich sonst immer genutzt hatte ich den Laubsack legte, war ich wirklich erstaunt. Obwohl mein ganzes Zubehör in dem Sack war blieb oben immer noch gut 25% des Fassungsvolumens ungenutzt.

Nach der Jagd alles rein in den Sack und zu Hause ausgeräumt

Nach zwei Krähenjagden bin ich wirklich voll und ganz zufrieden. Auch Leon war nach dem Kauf des Produkts für seine Lockjagdsammlung sichtlich begeistert. Ich persönlich habe meine Sammlung sogar noch um ein weiteres Produkt ergänzt. Einen kleinen Handfeger mit dem ich die Plastikkrähen nach jeder Jagd einmal gut abbürste. Besonders bei beflockten Krähen ist das Problem dass sich der Sand gerne mal in den kleinen Ritzen absetzt und wenn man dieses abbürsten nicht alle 2 oder 3 Mal im Jahr macht, je nachdem wie oft man unterwegs ist, hat man nicht allzu lange Spaß an den meist sehr teuren Lockkrähen. Vor allem wenn der Dreck oder Sand auch oben auf den Krähen ist und die echten Vögel in das Lockbild einfallen hat man meist schon verloren, da die Schwarzen wie jeder weiß absolute Genies sind!

Wir hoffen euch hat der Bericht trotzdem gefallen, obwohl er nicht besonders spektakulär war und ihr konntet mit dem Tipp etwas anfangen. Wir würden uns über ein "Gefällt mir" freuen und wünschen euch noch viel Waidmannsheil in den kommenden Wochen.

Folgt uns auch auf Instagram (@hunterfieber) und Youtube (Hunterfieber) für mehr Content rund um Jagd & Natur.

Euer Hunterfieber-Team



Kommentare

Hans Forstmann

Dickes LIKE von meiner Seite... Super praktisch der Bericht!

Hunterfieber Kanal

Danke @Hans Forstmann, so eine Resonanz hört man gerne. :)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren