Die Schalldämpfer-Socke
Von Hellbert am 20. Juli 2016

Schalldämpfer-Socke

Zum Schutz seines teuren Schalldämpfers, kann man entweder einen (ebenfalls teuren) Überzug kaufen, oder sich selbst einen basteln.
Einfach von einer Socke den Bereich der Zehen abschneiden und mit der neuen Öffnung über den Dämpfer stülpen.

Der Gummibund hält die Socke dann an Ort und Stelle.



  • Schützt vor Kratzer und Dellen
  • Dämpft die Geräuschentwicklung wenn man irgendwo anstößt
  • Lässt sich verschieben, wenn man den Schutz am Lauf braucht
  • Tarnt den Dämpfer
  • Freie Farbauswahl mit einer unheimlich großen Farb- und Musterauswahl

Da jeder im Haushalt einzelne Socken hat, ist bei Verlust oder wenn man mal eine andere Farbe mag, der Nachschub immer gesichert.

Achja, waschen sollte man die Socke schon vorher... ;-)

Etwas störend kann der Bereich der Ferse sein, allerdings kann man diesen Bereich nach unten drehen oder ihn, wenn die Socke groß genug ist, ebenfalls abschneiden und nur den Schaft stehen lassen.
Da Schalldämpfer auch sehr heiß werden können, würde ich auf Socken mit zu hohem Polyesteransteil verzichten.

Kommentare

Carl M. Lidl

"Freie Farbauswahl mit einer unheimlich großen Farb- und Musterauswahl"
Epic!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren