Shoot N C Zielscheiben von Birchwood Casey - Hier weiss man auf den ersten Blick wo man hingeschossen hat
Von Siegfried Pieper am 20. Juli 2014


Moin Moin liebe Jagdfreunde,

ihr kennt es sicher: Entweder beim Einschießen auf dem Stand oder beim Kontrollschuss im Revier, man hat es fast immer mit schwer brauchbaren Scheiben zu tun. Wenn man es nicht selber in die Hand nimmt und das habe ich getan!! Ich habe die sogenannten Shoot N C Targets probiert. Das steht für "Schießen und Sehen"! Sie haben eine grell gelbe Grundfarbe und sind darauf schwarz bedruckt.

undefined

Das Prinzip ist einfach: Das Geschoss durchschlägt die schwarze Deckfarbe, so das an den Rändern das grell gelbe der Grundierung zum Vorschein kommt. In einfachen Worten, man sieht die Treffer auf 100m oder weiter grell gelb sogar schon durch 4-fach oder 6-fach vergrößernde Zielfernrohre. Ich finde das insbesondere beim Ein- oder Kontrollschießen irre praktisch.
Die Scheiben sind ganzflächig selbst klebend und lassen sich schnell und sicher überall aufbringen. Die Scheiben kommen in vielen Größen und Formen. Für alle Distanzen genau das richtige. Denn auch beim Longrange-Schießen ist das irre praktisch, wenn man durch das Spektiv auf noch über 300m die Trefferlage prüfen kann.

Die Scheiben kommen mit Schusspflastern, die den gleichen Effekt bieten. Werft einen Blick auf die Bilder, ich habe das für euch ausgiebig fotografiert.

undefined

Ich habe die Scheiben das erste mal in den USA gekauft aber auch die gute aufgestellte Firma Johannsen hat die Produkte im Sortiment:

http://www.johannsen-jagd.de/data_de/katalog/katal...

Einziges Manko: Die Scheiben sind nicht ganz billig. Aber sie erhöhen den Spaß beim Einschießen so deutlich, das ich es noch gewillt bin auszugeben. Als Verbersserungsvorschlag sehe ich noch weitere Schusspflaster für schlechte Tage ;-)

Kommentare