Der Dreieck Drückjagdbock - Einfach genial
Von Waidmann am 2. Juni 2016

Horrido Zusammen,

da die Dreiecksleiter (http://www.geartester.de/s/categories/76/stories/1... bei Euch ja super angekommen ist, habe ich mich am letzten Wochenende mal an den Bau eines Dreieck-Drückjagdbocks gemacht.
Eins vorab - das Dingen ist der Hammer. Schnell und Einfach gebaut und für seine Anwendung optimal.

Aber seht selbst:



Zu Beginn erstmal eine Bauanleitung für Euch (Quelle: http://www.bjv-lohr.de/jjk_hochsitzPlaene.php)



Wie immer haben wir den Bock etwas modifiziert. Unter den Fußboden haben wir noch eine Querleiste für etwas mehr Stabilität angebracht. Die Bretter für den Fußboden sollten 3cm stark sein um auch ausreichend Last tragen zu können. Außerdem haben wir die Seiten mit ein paar Brettern verblendet, welches optional sicherlich auch mit einem Tarnnetz möglich wäre.



Wie auch bei der Leiter bietet der Drückjagdbock eine optimale Auflage in alle Richtungen (Dreiecksprinzip), steht durch seine drei Füße deutlich stabiler als ein Vierkantbock und ist dazu noch materialsparend.

Die Höhe von 3,6 ist sicherlich nicht überall notwendig und kann nach belieben variieren. Ein Dach lässt sich simpeln anbauen. Bauzeit, wenn das Material vorhanden ist, weniger als eine 1 Stunde.

Ran an den Hammer und frohes Nachbauen!
Leider konnten wir wegen des einsetzenden Starkregens den Bock nicht mehr raus fahren. Bilder reiche ich nach!

Euer Waidmann

Kommentare

Grünhorn

schaugt doch super aus!!!!

Waidmann

Danke @BennyHunting.

Das Teil ist wirklich super. Kann deine Erfahrungen nur teilen!
Den nächsten bauen wir mal mit Dach.

WMH Waidmann