Kanzelkompass
Von Waidmann am 20. März 2015

Hallo liebe Geartester Fans,

nun endlich habe ich die Zeit gefunden, meinen ersten Beitrag bei Geartester zu schreiben. Ich lese schon lange mit und finde die Idee „Von Jägern – Für Jäger“ klasse!

Nun aber zum ersten DIY Tip für Euch!

Bei einem Freund bin ich im letzten Jahr an einem Ansitzwochenende auf den Kanzelkompass aufmerksam geworden. Ein kleines und nützliches Feature, zur Bestimmung der Himmelsrichtungen.
Gerade für Gäste oder Freunde, die zum ersten Mal oder nicht regelmäßig in dem Revier ansitzen, kann der Kanzelkompass nützlich sein. Sei es zur eigenen Orientierung, zum Überprüfen der vorhergesagten Windrichtung oder zum Abstimmen bei einem Gemeinschaftsansitz.

undefined

Von dem Nutzen konnte ich mich am gleichen Abend noch überzeugen. Beim Gruppenansitz beschoss ich im Hochwald einen Überläufer der Richtung „Nord-Ost“ abging. Ohne je das Revier im hellen gesehen zu haben, war es mir möglich eine genaue Einschätzung über die Fluchtrichtung zu geben. Begriffe wie „halblinks“ und „schräg von mir weg“ werden dabei überflüssig und helfen dem Pächter dabei, die Situation richtig einzuschätzen und in diesem Fall die Nachsuche erfolgreich zu koordinieren.

Über die Anbringung ist nicht viel zu schreiben, ich denke das Foto ist selbsterklärend genug. Den einzigen Hinweis, den ich Euch mitgeben kann: Haltet Euch die Möglichkeit offen, den Kanzelkompass nochmal umzuschrauben. Dieser kann dann schnell angepasst werden, falls sich die Himmelrichtungen mal ändern sollten ;).

Ich hoffe Euch gefällt mein erster Beitrag!

Besten Gruß
Euer Waidmann

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren