TORC NACHSUCHENHOSE SAUHUND
Von Claudia Just, 30. Mai 2017

Hallo liebe Geartester,

die Drückjagdsaison ist noch ein Weilchen hin, aber ich weiß, dass jetzt der Zeitpunkt ist, an dem man sich informiert oder über Neuanschaffungen nachdenkt. Für alle unter Euch, die sich eine Sauenschutzhose zulegen möchten, denen ist vielleicht hiermit geholfen:

Die Hose Sauhund von Torc, ist im Vergleich zu anderen Herstellern,mit 249€ im mittleren Preissegment angesiedelt.

Hier die Daten:

•Vorderhosenverstärkung aus beschichtetem Kevlar- und Armortex-Gewebe 3-D-Mesh Prall- und Schlagschutz
•Belüftungsreißverschlüsse an den Beinrückseiten
•Wadenschutz aus beschichtetem Kevlar- und Armortex-Gewebe
•im Innenschenkel eingearbeiteter Stichschutz aus Kevlar, hochgezogener Nierenschutz, für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit: Rückseite aus Torc-Quattro-Stretch
•2 Einschubtaschen, 1 Oberschenkeltasche, 1 Gesäßtasche jeweils mit Reißverschluss 1 Handytasche mit Klettverschluss kann mit Hosenträgern und/oder Gürtel getragen werden
Material: 86% Polyamid, 14% Elastan

Zu allererst: Ich finde die Hose optisch sehr ansprechend. Nicht zwangsläufig entscheidend, aber ich kaufe ungern etwas, was mir nicht gefällt, auch wenn es praktisch sein mag. Ein weibliches Problem? Ich glaube nicht.

Insgesamt ist die Hose gut zu tragen und man fühlt sich gut eingepackt. Man kann sich guten Gewissens in die nächsten Brombeeren werfen und man bleibt weder hängen und noch kommt etwas durch die beschichteten Anteile der Hose hindurch. Die Hose ist schnelltrocknend, sodass man am Ende nicht allzu lange klamm und durchnässt am Streckenplatz verharren muss, wenn man keine Wechselbekleidung dabei hat.
Damit kommen wir zu kleineren Schwachstellen.
Durch die hinten eingearbeitete Stretchpartie, ist die Hose sehr angenehm zu tragen und passt sich verschiedenen Körpertypen gut an. Das ist als Frau von Vorteil, da es kein Damenmodell gibt. Auch Kurven finden darin Platz. Allerdings ist der Gesäßbereich und der hintere Oberschenkel nicht geschützt, sodass es gut sein kann, dass man dann mal eine Dorne im Allerwertesten stecken hat. Ärgerlich, aber so oft kommt das nicht vor. Die Reißverschlüsse sind hochwertig und stabil.

Ein weitere Sache, die mir aufgefallen ist und auf einem der Bilder gut ersichtlich, ist dass die Stichschutzeinsätze der Hose im Schrittbereich aufeinandertreffen und dadurch dass die Hose etwas starr ist, die Kanten nach oben stehen. Wenn die Hose nicht allzu weit sitzt, hat man die ganz schnell da, wo man sie nicht gebrauchen kann, nämlich im Schritt. Ich kann natürlich nicht sagen, ob das bei einem männlichen Jagdkameraden ebenso wäre. Ich ziehe mir die Hose halt nicht bis zum Endanschlag hoch und komme damit gut zurecht.

Das Preis-Leistungsverhältnis macht auf alle Fälle eine gute Figur.

Bekleidung

Kommentare