Pfanner Gladiator Outdoorhose
Von Flo am 23. März 2016

Als Jäger und Förster ist man immer auf optimale Kleidung angewiesen. Auf der Suche nach eben dieser optimalen Hose hat mich die Pfanner Gladiator mehr als überzeugt.



Kurzes Datenblatt:

  • Hersteller: Pfanner
  • Modell: Outdoorhose Gladiator
  • Material Vorderseite: 100% Polyamid (Cordura)
  • Material Rückseite: 90% Polyamide, 10% Elasthan
  • Material Futter: 100% Polyester Cocona
  • Öl- und wasserabweisend
  • hohe Bewegungsfreiheit durch Stretch-Air-Technologie
  • mit Kevlar-Knieverstärkungen
  • integrierte Gamaschen
Die Hose ist gedacht für alle möglichen Arbeiten im Forst- und Jagdbereich. Durch den Oberstoff aus Cordura und die zusätzliche Verstärkung mit Kevlar an den Knien ist sie absolut Dornendicht, extrem robust und reißfest.



Das Material ist zudem Abweisend gegenüber Wasser und anderen Flüssigkeiten, wie z.B. Öle.
Das ist bei Platzregen ebenso praktisch wie beim Arbeiten mit dem Freischneider, wenn mal wieder Öl oder Benzin auf die Kleidung kommen. Einfach den Gartenschlauch genommen und die Hose am Körper abgewaschen. Keine nassen Beine und trotzdem eine saubere Hose. Das funktioniert übrigens bei Schweiß genau so gut. Zum Durchgehen der Wiesen vor der Mahd hat sich die Hose als optimal herausgestellt.

Einen Nachteil sehe ich darin, dass die Hose durch das enge Gewebe und den Dichten Stoff ab 25 °C einfach zu warm wird. Dann muss man abwägen, ob man lieber schwitzt oder zerkratzt wird.
Ein weiterer Nachteil ist, dass der Oberstoff recht laut ist. Beim Ansitz hat sich das zwar noch nicht als negativ herausgestellt, egal ob Reh, Sau oder Fuchs. Ob das also ein Nachteil ist muss jeder für sich entscheiden - ich hatte dadurch noch keine erkennbaren Nachteile.


Nach dem Ansitz im strömenden Regen an der Kirrung konnte ich diesen Keiler strecken. Mit sauberem Blattschuss ging er noch 150 Meter ins Schilf. Dank der Pfanner war ich trocken und der Schweiß war schnell abgespült.


Bei Drückjagden im Schilf mit Nachsuchen und teils schwierigem Bergen hat die Pfanner die Konkurrenz in Sachen Wasserdichte, Schutz vor Schmutz und Bewegungsfreiheit die Tasche gesteckt.

Alle am Ansitz wichtigen Gegenstände sollte man zudem in den Taschen mit Reißverschlüssen verstauen, da der Klettverschluss wie gewohnt auch recht laut sein kann.


Apropos Taschen:
Es befindet sich links die oben abgebildete Tasche mit Klett, rechts eine kleinere Handy- oder Messertasche - ebenfalls mit Klett. Rechts ist zudem eine Meterstabtasche mit zwei kleineren Unterfächern.
Hinten rechts ist eine Tasche für den Geldbeutel mit Reißverschluss.


Vorne sind die üblichen Taschen mit Reißverschluss. Diese sind geschützt mit einer kleinen schwarzen "Dichtung", die das Eindringen von Wasser o.Ä. sehr gut verhindern.


Die Rückseite ist aus Stretch-Material. Das sehe ich als Vor- und Nachteil. Die Hose trägt sich durch das sehr dehnbare Gewebe im Prinzip wie eine Jogginghose. Man ist maximal beweglich, was als Durchgehschütze, Treiber oder Förster im unwegsamen Gelände ein riesen Plus ist. Zudem ist die Hose dadurch atmungsaktiv und der Körperschweiß wird sauber nach hinten abtransportiert. Das wird zusätzlich durch die (auf Höhe der Kniekehle angebrachten) Lüftungsschlitze begünstigt.

Den Nachteil sehe ich dort aber in der Dornendichtigkeit. Beim Freischneiden auf von Brombeeren quasi unbegehbaren Flächen ist das vorwärts gehen zwar dank Cordura kein Problem, ein Schritt rückwärts aber und die ganzen Waden sind zerkratzt. Da wir uns allerdings meistens vorwärts bewegen kann man damit leben.



In Sachen Wasserdichtigkeit bietet die Pfanner zusätzlich einige Features. Am Beinabschluss unten befindet sich ein ca. 15cm langer Teil aus einer Art Folie. Dadurch hat man mit dem richtigen Schuhwerk eine Art Gummistiefel-Effekt. Man kann also bei Nachsuchen o.Ä. auch ruhig mal ohne feuchte Socken durch flaches Wasser stapfen. Innen sind Gamaschen mittels Reißverschluss befestigt, die Schnee und Zecken fernhalten.
Es besteht die Möglichkeit einen Latz aus Stretchmaterial an der Hose (hinten Reißverschluss, vorne Klett) zu fixieren. Dieser muss extra mitbestellt werden - würde ich aber jedem Empfehlen. Die Hose sitzt dadurch noch angenehmer und der Latz verhindert das lästige Hemd-aus-der-Hose-rutschen, das wohl jeder kennt. Zudem wärmt er die Nieren bei kälterer Temperatur angenehm.

Mit Gummistiefeln ist die Hose bedingt zu empfehlen. Dadurch dass sie unten recht starr ist ("Folie" und Gamaschen) ist sie in engeren Gummistiefeln eher unangenehm. Zipt man die Gamasche raus geht es aber trotzdem ganz gut.


Bei der Entenjagd im Herbst hat die Pfanner abermals überzeugen können.

Nach einem Jahr härtestem Test und quasi täglichem Tragen auf der Jagd, beim Auszeichnen, im Gebirge, Schilf und am Ansitz kann ich nur sagen: Die beste Hose, die ich je hatte. Sie ist perfekt durchkonzipiert und bietet dem Jäger, Förster und Holzhauer alles, was das Herz begehrt. Außer im Hochsommer ist sie immer angenehm zu tragen und bietet Schutz vor Schmutz, Nässe und Dornen. Im Vergleich zu FjällRäven, Härkila, Blaser und Co. rechtfertigt sich für mich der hohe Preis von ca. 185€ in diesem Fall endlich einmal.
Ein weiteres Plus: Sie ist absolut bügelfrei.
Wenn einen also die Taschen mit Klett und der etwas lautere Oberstoff nicht abschrecken macht man garantiert einen guten Kauf.

Damit es nirgends zwickt oder klemmt gibt es die Pfanner in allen erdenklichen Ausführungen. Normal, Extra Lang, Extra Kurz und von XS bis 3XL. Man kann sie also genau passend für die eigene Statur auswählen.

Alles in Allem muss ich also sagen - ich kann die Pfanner guten Gewissens weiterempfehlen.

Ich hoffe ich konnte euch einen kurzen Überblick geben. Bei Fragen gerne melden.
Allzeit Waidmannsheil und stets guten Anblick - eventuell ja bald mit der Pfanner Galdiator.

Flo
Greenhorn

Kommentare

Carlos Sparyhawk

Da die Hosen leider etwas groß ausfallen hab ich mir noch die Pfanner Hosenträger dazu geleistet :-) Aber sonst kann ich auch nach 1 1/2 Jahren nutzen sagen Top . Einzige Wenn der Sitz platz schon pitsche nass ist dann ist es der Hosenboden auch recht schnell..

Ron Mayer

Ich benutze diese Hose auch und bin begeistert! jeden Cent wert!

Ober Jäger

PFANNER IST TOP!!! Ist nicht so präsent wie Härkila oder andere Platzhirsche aber wirklich gut. GEHEIMTIP!

Hans Werner

Pfanner ist absolut empfehlenswert. Preis/Leistung ist gerechtfertigt.

Michael Kölbl

Hab mir die Hose wegen des guten Berichts jetzt auch gekauft.
Bis jetzt sehr zufrieden damit, den Latz finde ich besonders praktisch.

Danke fürs testen.

Flo

Kleiner Nachtrag: Habe mir jetzt den Latz (aus den Gründen der Story) nachbestellt und bin noch zufriedener mit der Hose. Jetzt sitzt sie wirklich absolut perfekt. Im Herbst/Winter besorge ich mir noch die Lodenhose von Pfanner. Ein Test kommt dann nach dem Winter und einem sauberen Härtetest. Ich Wünsche allen Waidmannsheil und viel Spaß mit der Pfanner, Flo.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren