RWS Quick Sleeve by Niggeloh
Von nordic_stonewood am 13. September 2016




RWS Quick Sleeve by Niggeloh


Wer zu den Glücklichen zählt und neuerdings einen Schalldämpfer sein eigen nennen darf, kennt folgende Probleme, das Anschlagen der durch den Schalldämpfer doch etwas verlängerten Waffe beim Ansitz, das Verkratzten des Dämpfers beim durch die Dickung kraxeln (Nachsuche, Wildbergen) oder das Hitzeflimmern über dem Schalldämpfer beim Einschießen bzw. bei schnellen Schussfolgen (Drückjagd, Mais-, Rapsernte). Abhilfe kann da ein Schalldämpferschutz leisten. Nachdem wir verschiedene Modelle aus Neopren, mehr oder weniger gut vernäht bzw. geklebt ausprobiert haben, durften wir nun den RWS Quick Sleeve von Niggeloh testen.
Wer die Produkte von RWS und Niggeloh kennt, weiß dass diese meist sehr gut verarbeitet sind. So präsentiert sich auch der Schalldämpferschutz von RWS bzw. Niggeloh. Der 225mm lange, schwarze Schalldämpferschutz in Unisize für Schalldämpfer mit einem Durchmesser von 45-50 mm überzeugt durch sauber vernähtes Neopren mit einer Cordura-verstärkten Oberseite. Diese reduziert das Hitzeflimmern über dem Schalldämpfer bei warmem Wetter oder schnellen Schussfolgen. Durch die Neoprenschicht wird der Schalldämpfer wirkungsvoll vor dem Zerkratzen geschützt. Außerdem dämpft er zuverlässig laute Geräusche, die durch Anschlagen des Schalldämpfers an Holz, beim Besteigen der Kanzel oder beim Umschwenken innerhalb der Kanzel, wenn es mal schnell gehen muss, auftreten. Eine erhöhte Dämpfleistung, wie vom Hersteller angegeben, konnte aufgrund mangelnder Messinstrumente aber auch subjektiv nicht bestätigt werden.





Praktischer Einsatz:
Der Schutz wurde auf einem Stalon W110 verwendet. Der Schutz ließ sich relativ leicht über den Dämpfer ziehen, wobei darauf zu achten war, dass sich die Cordura-Schicht auf der Oberseite des Schalldämpfers befindet. Der Schutz sitzt sehr stramm über dem Dämpfer so dass ein Verlieren absolut unmöglich erscheint.
Fazit:
Uns hat der Schalldämpferschutz absolut überzeugt! Die sehr gute Verarbeitung, in Kombination mit einem angemessenen Preis von 34 € machen den Schalldämpferschutz aktuell zu einem der besten am Markt

Kommentare

Ober Jäger

Einzige, brauchbare Lösung! Ist stimme @Team Nordschleswig voll zu.... Teuer aber brauchbar!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren