Wildbeobachtungskamera Denver WCM-3004
Von Totto am 7. März 2017



Hallo Geartester,

hier ein Kurzbericht über die Denver WCM-3004 Wildkamera.

Ich war auf der Suche nach einer preisgünstigen Wildkamera fürs Revier, die auch in der Lage sein sollte bei Bedarf die Fotos per Mobilfunk als MMS oder noch besser als Email zu versenden. Ich brauchte nichts besonderes, nur Wetterfestigkeit und einigermaßen brauchbare Fotos sollten sein.

Nach der Suche im Internet bei den bekannten Marken, kam ich zufällig auf die mir bis dahin unbekannte Marke Denver WCM-3004. Die durchschnittlichen Kundenbewertungen machten mich jedoch zunächst skeptisch. Bei den Ausstattungsmerkmalen in Verbindung mit dem sehr günstigen Preis von 99,00 Euro konnte ich aber einen Versuch wagen. Geht halt nix über eigene Erfahrungen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier erst mal einige Featuers der Kamera:

- Vollautomatischer Infrarotfilter für Nachtaufnahmen (mit 48 LED´s)

- Aufnahmeintervalltimer: 1 Sekunde bis 24 Stunden

- 120° Sichtwinkel

- Auslösedistanz: 1-25 Meter

- GSM‑Modul

- Fernbedienung

- Foto: bis 8 Mio. Pixel (Auflösung einstellbar in drei Stufen)

- Video bis 1024x768 Pixel (in Stufen einstellbar)

- Simkartensteckplatz

- Sensor-Auflösung: 3 Mio. Pixel

- Unterstützte Speicherkarten: microSD

- Farbe: Camouflage

- Stromversorgung Mignon‑Batterie (8x), Netzteil, optional

- Breite 80 mm Höhe 145 mm Tiefe 55 mm

- Schutzklasse: IP54

- Gewicht 291 g
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was braucht man noch zusätzlich?:

Um die Kamera zu betreiben braucht man noch ein Kabelschloss zum sichern am Baum, 8 x Mignonbatterien, micro SD Karte, Simkarte vom Mobilfunkanbieter und ein kleines Vorhängeschlösschen um den Deckel am Kameraboden gegen öffnen zu sichern. Alles v. g. oder vieles davon gehört aber auch nicht zum Lieferumfang in der "Premium" Kameraklasse.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inbetriebnahme:

Bis ich sie softwaremäßig startklar hatte, hat es im meinem Fall erst mal gedauert und Nerven gekostet. Spartanische Beschreibung und mangelnde digitale Kompetenz meinerseits haben kräftig dazu beigetragen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bisherige Erfahrungen im Revier:

- Sie tut im Revier das was sie soll, bei Tag und bei Nacht.

- Trotz teils schlechtem Mobilfunkempfang im Wald, bekomme ich die Fotos zuverlässig per Email aufs Smartphone geschickt.

- Ich betreibe die Kamera bisher nur in der niedrigsten Fotoauflösung. Wenn man das Foto nicht auf zoomen will, reicht mir die Qualität. Da geht natürlich auch bestimmt noch mehr, jedoch frißt eine hohe Auflösung ja auch Speicher.

- Die Reichweite des IR Bltzes ist wie bei den meisten Kameras doch eher begrenzt. Man sollte die Kamera m. M. nach nicht weiter wie 5 - 8 Meter vom gewünschten "Beobachtungsfenster" aufstellen.

- Leider kann man die Empfindlichkeit des Bewegungssensors nicht runterregeln. An stürmischen Tagen und Nächten sorgen wehendes Gras und wippende Äste schon mal für "Dauerfeuer". Da ich die Fotos über eine Dantenflatrate verschicke, ist das aber kein Problem. Wer MMS für -,39 Cent/Stck. einstellt geht schnell "pleite". Aber wer nutzt in Smartphonezeiten noch MMS?

- Der kleine Frontbildschirm ist praktisch, jedoch wird es bei niedriger Aufstellungshöhe schwierig mit dem draufschauen, da die Bildschirmklappe die Sicht von schräg oben nicht zulässt. Dann heißt es tief runter auf die Knie! ;)

- Hat man den Kamera auf ON gestellt, blinkt an der Vorderseite einige Sekunden ein rote LED. Dann weiß man das die Kamera läuft. Blinkt die LED nicht mehr ist sie scharf und es wird fotografiert.

- Bei Diebstahl oder Vandalismus hat man mit ein bisschen Glück Beweisfotos für eine entsprechende Anzeige auf dem Handy! :))

- Das Gehäuse war auch nach Starkregenschauern noch dicht.

- Ein beschlagen der Linse hatte ich bisher nur einmal. Wird aber je nach Wetterlage bestimmt noch häufiger auftreten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit nach fast 2 Monaten Dauereinsatz:
Ich habe immer nach einer halbwegs tauglichen Wildbeobachtungskamera fürs Revier gesucht, die in der Lage ist die Aufnahmen auch direkt auf mein Smartphone zu senden. Nun habe ich die Wildaktivitäten am Luderplatz und den Wechseln gut im Blick auch ohne vor Ort täglich den Speicher auszulesen. Sehr nützlich.

Da ich in einem Revier mit hohem Freizeitdruck tätig bin, wollte ich zudem eine günstge Kamera die im Falle von Diebstahl oder Vandalismus keinen zu großen Krater ins Budget reißt.

Waidmannsheil

Totto


Totto
Greenhorn

Kommentare

Hans Forstmann

Hier schein Preis und Leistung zu stimmen. Sicher nicht die beste Kamera aber für den Preis bin ich auch dabei... Danke @Totto

Waid Genosse

Danke für den Bericht, klingt auf jeden Fall sehr interessant für den Preis. Könntest du noch mehr Bilder reinstellen oder Videos?

Waid Genosse

Vielen Dank nochmal für den ausgiebigen Bericht und für die Fotos :) ! Ich sage mal für Zwecke einer Kirrung reicht die Kamera völlig aus wie es aussieht. Ich werde mir die Kamera auf jeden Fall auch bestellen und testen.

Vielen Dank nochmal und Waidmannsheil

Philip Kauke

Vielen Dank,
anch so einer Kamera habe ich schon länger gesucht. Darf ich Fragen mit welchem Anbieter die Kamera betrieben wird und wie kompliziert die Konfiguration war?

Clemens Landwehr

Hallo,

benutze ebenfalls die gleiche Kamera. Ich habe eine Anleitung um diese mit einer Sim Karte zu betreiben um die Bilder auf verschiedene Email Adresse zu empfangen. Das tolle dabei ist das sowohl keine Kosten für die Sim Karte und keine laufenden Kosten anfallen. Falls jemand interesse an der Anleitung sowie dem Anbieter der Sim karte hat einfach melden.

MfG Clemens Landwehr

andreas topel

Moin und danke für den guten Bericht. Ich hab ein ähnliches Modell (HC300 M). Vor einiger Zeit gabs es hier auf Geartester einen Bericht, indem eine Antenne vorgestellt wurde, die hab ich mir besorgt und aufgesetzt. Dadurch ließ sich bei mir der GSM Empfang um ein bis zwei Striche verbessern, funktioniert also super für 7,90€

https://www.amazon.de/dp/B0053JNS52/ref=pe_386171_126262941_TE_dp_1

Delock GSM/UMTS SMA Antenne mit Kippgelenk schwarz

MFG
Andreas

Totto

Kleiner Nachtrag:

Wenn man die Empfindlichkeit des Bewegungssensors runterregeln könnte, wäre es nicht schlecht. Besser ein Foto zuviel als zu wenig, aber jetzt mit wieder ansteigender "Vogelaktivität" wird wirklich viel geknippst! :(

Ich habe da aber keinen Vergleich zu anderen Kameras.

Grüße

Totto

Niklas Weiss

Hallo Totto.

Kann die Beschriebenen Erfahrungen nur bestätigen... Aber zu der Nutzung per Mail wüsste ich gerne ob die Bilder immer kommen. Denver teilte mir mit, dass die Verbindung auch bei Mail per mms laufe und ich wohl eine Beschränkung drin hätte. Deswegen kommen nach ca 3 Tagen keine Bilder mehr. Meine Vermutung waren die Batterien.

Welchen Anbieter hast du genutzt?
Hast ähnliche Erfahrungen.

Gruß Niklas

Totto

@Niklas
Gaube nicht das MMS verschickt werden. Habe den MMS Versand im Menü ja auf Off gestellt. Im Menü kann man aber einstellen wie viele Bilder maximal gesendet werden können. Die Einstellung geht bis max. 99 !
Nach dem 99ten Posting werden die Bilder nur noch auf sd Karte gespeichert.

Niklas Weiss

@Totto
Ja das konnte ich auch nicht glauben. Da man ja extra die zwei Auswahlmöglichkeiten hat.
Es könnte an den 99 liegen bin mir aber nicht sicher. Muss evlt die Pause zwischen dem auslösen hoch stellen.
Weisst du ob der Zähler beim aus und einschalten per SMS wieder zurück gesetzt wird?

Totto

@Niklas
Weiß nicht ob der Zähler dann wieder auf Null geht.

Felix Töpfer

@Clemens

Ich hätte Interesse an der Anleitung

Axel Zw

Hallo

war eine gute Empfehlung für den Preis!!

Das einrichten für den Email Versand finde ich persönlich nicht so schwierig mit der Software und die Anleitung kann man sich beim Hersteller in deutsch runterladen.

Man muss nur aufpassen bei den meisten Postausganganbietern(GMX oder Google etc. ) muss der Zugriff durch Fremdprogramme zugelassen werden sonst funktioniert es nicht!!

MFG
Axel

Philip Kauke

Servus,

habe mir die Kamera am Wochenende zugelegt. Bin super zufrieden.
Gibt es eine Möglichkeit die Empfindlichkeit einzustellen? Bekomme ein paar viele Bilder.

Habe ne netzclubkarte. Wenn einer bei der Einstellung Hilfe brauch, eben kurz melden.

Gruß

Gunter Hildebrand

habe mir den Nachfolger WCM 5003 geholt mit der Super Sim von Seissinger - nach 4 Stunden gefummel kam ein Bild... und dann wieder nix mehr. Verliere so langsam die Lust.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren