Das Victorinox Hunter XT/XS Taschenmesser
Von Katharina M. Longrange am 3. Juni 2016

Moin liebe Geartester,
heute geht es um mein Taschenmesser was ich eigentlich immer dabei habe.
Ich habe es in verschiedenen Ausführungen und es ist sowohl im Jagdrucksack als auch immer in der Mantel- oder Jackentasche mit auf der Jagd.
Es handelt sich um das Victorinox Hunter Taschenmesser.



Dieses gibt es mit Einhandklinge, Aufbruchklinge, Korkenzieher und Wahlweise noch mit Säge, welche sich aber auch gut zum Öffnen des Schlosses eignet.
Ich habe mir diese Messer damals angeschafft, da es nicht sehr viel Platz wegnimmt, gerade wenn man im Sommer nur eine dünne Jacke über hat.
Die orangene Farbe finde ich auch in der Praxis sehr angenehm, man sieht es auch mal in der Wiese liegen, und findet es somit meist schnell.
Es lässt sich, trotzdem es ein Klappmesser ist, gut und problemlos reinigen. Ich lasse es meist im Wasser etwas einweichen, dann wird es ordentlich abgebürstet- fertig.
Die Handhabung des Messers ist sehr gut. Ich habe damit bisher fast alle meine Stücke aufgebrochen. Gerade die Aufbruchklinge ist super, da sie vorne stumpf ist- so wird die Gefahr, doch einmal aus versehen in den Pansen zu schärfen deutlich minimiert.



Die Klingen sind durch eine Sperre gesichert, somit ist ein ungewolltes einklappen auch praktisch ausgeschlossen.




Preislich ist es auch absolut in Ordnung, und kostet je nach Ausführung rund 50€

Der „Buckel“ auf der Klinge mag anfänglich ein wenig stören, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Ich bemerke es inzwischen gar nicht mehr und es bleibt das bei mir meist genutzte Messer! Obwohl das "Loch" in der Klingt als Eingriff etwas unnötig und für kräftige Finger auch nicht so gut geeignet ist.

Fazit:
Es bleibt mein Lieblingsmesser vor allem wegen der angenehmen Aufbrechklinge. Es ist sehr günstig und durch das geringe Gewicht und handlichen Maße ist es mein treuer Begleiter auch bei jedem Spaziergang mit dem Hund.

Erhältlich ist es zum Beispiel unter: http://www.schweizer-messer.eu/Victorinox_Jagdmess...

Kommentare

Uli Siepmann

Guter Bericht! 👍
Den guten Eindruck kann ich voll und ganz bestätigen, kleines Messer große Wirkung. Ich finde die Säge sehr gut, damit bekommt man jedes Stück Wild einfach aufgebrochen. Selbst schweres Rotwild ist kein Problem, einfach Decke und Fleisch auf dem Brustkorb mit der Klinge aufschärfen, dann Knorpel und Kochen aufsägen. Das Schoß genauso, oder ringeln...

Hunting Corner

Ich hab das Hunter XT dank deines Berichts soeben für 38,95 EUR inkl. Versand bei ebay gekauft.
DANKE!
Link: http://r.ebay.com/IkmCu4

Carl M. Lidl

Hahaha, ja, das mit dem Korkenzieher kapier ich allerdings auch nicht! Vermutlich eine Art Übersprungshandlung bei den Produktdesignern. Die kennen das eben nur so von ihren anderen Taschenmessern. Ist jetzt fest verdrahtet in deren Rückenmark.

Andreas Nagel

Ich kann dem Bericht auch zu 100% zustimmen - habe auch dieses Messer und es hat sich ganz schnell zu meinem Lieblingsmesser gemausert!

Breche eigentlich nur noch damit auf!!

Tobias Frohnrath

Habe mir das Messer auch zugelegt ,leider bin ich nicht zufrieden mit den Messer.
Handlich zum längeren Arbeiten ist es nicht gerade zu klobig .Säge kann nicht
Festgestellt werden. Korkenzieher na ja ist halt dran und stört auch.
Schleifen Aufbruchklinge Zeitaufwendig wer s genau machen will.
Sauberkeit /Reinigung aufwendig.
Für Linkshänder unbrauchbar. Alles in allen ein Günstiges Messer mit guter
Verarbeitung .Mehr aber auch nicht.
gruss

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren