Bleifreies Jagdgeschoss: Hasler Hunting Ariete
Von Jan Cwiklinski, 18. Mai 2017

Hallo zusammen ich möchte kurz über die Bleifreien Geschosse der Italienischen Firma Hasler

Bullet berichten, genauer gesagt um die Geschossgruppe Hunting Ariete.



Ich benutze das Geschoss jetzt seit 3 Jahren im cal. 30.06 und 9,3x62, für Ansitz und Drückjagd.

Das Hunting Ariete ist ein Deformationsgeschoss was gleichmäßig aufpilzt und seine Energie schnell und effektiv im Wildkörper abgibt und danach für einen sicheren Ausschuss sorgt.

Das Problem bei manchen Bleifreien Geschossen war für mich immer die extreme Zerstörung im Wildkörper, das konnte ich bei dem Ariete Geschoss nicht feststellen (siehe Bilder). Am besten finde ich jedoch, das die Geschosse die Stücke förmlich am Platz festhalten was gerade bei späten Schüssen nur vom Vorteil sein kann.

Als Hundeführer benutze ich das Geschoss im Kaliber 9,3x62 und muss sagen das der Aufbau mir dort sehr zu gute kommt da das Geschoss nicht splittert und somit die davon ausgehende Gefahr verringert wird.



Technische Daten der von mir verwendeten Geschosse:

Kaliber30.069,3x62
grn.148, 159, 168 grn.203 grn.
MaterialKupferKupfer
(Durch die Führungsrillen am Geschoss ist die Lauf Verschmutzung sehr minimal !)


Leider gibt es auch einen Nachteil, die Geschosse bekommt man nur einzeln und nicht als fertige Patrone im Handel.
Doch da gibt es auch eine Lösung, ich bestelle die fertigen Patronen über Huber Ammunition da ich selbst kein Wiederlader bin.

Mein Fazit ist, ich kann euch das Geschoss nur Empfehlen, da ich endlich die gleiche Wirkung am Wild habe wie mit Bleihaltiger Munition. Für mich stellt sich nicht mehr die frage ob Bleifrei oder Bleihaltig...



Hier findet ihr noch den Link zu Huber Ammunition wo ihr die fertigen Patronen zu einem echt guten Preis bestellen könnt: http://www.huber-ammunition.de/

Und die Hasler Bullet Website: https://www.haslerbullets.com/en/product-category/...

Viel Spaß beim Testen euer jagd-gefährte.de


Munition

Kommentare

Totto
Vielen Dank für den Bericht, habe zuvor noch nix zu dem Geschosshersteller gelesen. Wenn man bei dem ersten Foto zur Wundwirkung beim Stück Wild den Ausschuß sieht, könnte man fast meinen es würde kein Deformator sondern ein splitterndes Kupfergeschoss sein (wie das KJG oder MJG). WH Totto
Dennis Plenker
danke für den bericht. könntest du noch was über den preis sagen. Lg und waidmannsheil, Dennis
Jan Cwiklinski
@Dennis ich meine ich habe ca. 60 € für 20 Schuss (30.06) bezahlt, frag einfach mal bei Huber Ammunition nach für dein Kaliber. Die Preise sind echt super, auch wenn man beachtet das die Patronen von Hand geladen werden.