DIY - Bergegurt
Von Dreispross Kanal am 2. Februar 2015

Hier mein Do-it-yourself-Tip zur selbstgebauten Bergehilfe/ -gurt. Waidmänner und -frauen kennen den beschwerlichen Rückweg zum Auto, nachdem ein Stück erlegt wurde. Nur an den Läufen gezogen, kann auch ein Jährlingsbock "schwer" werden.

Im Handel gibt es unzählige Bergehilfen z.B. Bergehilfen im Internet zu unterschiedlichen Preisen.

Ich habe mir eine Bergehilfe selbst gebaut. Man benötigt dazu,

  • einen Sicherheitsgurt aus einem Schrottauto (z.B.Autoverwerter www.kiesow.de im Norden von Hamburg)
  • einen stabilen Fleischerhaken (ca. 10 €, mit Öse oder eine Hackenseite zusammenbiegen, z.B. Fleischhaken im Internet).
undefined

Den Haken am Gurt befestigen und fertig. Der DIY-Bergegurt kann zu zweit oder von einem Jäger zum Beispiel über der Schulter benutzt werden. Und versprochen...der Gurt wird nicht reißen ;-) .

Waidmannsheil. Euer Dreispross



Dreispross Kanal
Offizielles Profil

Kommentare

Ober Jäger

TOP!!!!! Wie vernähst Du die Enden? Stelle ich mir mühsam vor, bei dem zähen Material....

Dreispross Kanal

Ich habe die Enden einfach verknotet. Nähen ist sicher nur mit Profigerät möglich. Dann eher mit zwei gelochten Blechen und zwei Schlossschrauben verbinden....

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren