Die“ Jagdkanzel Komplett“ von Hunterflex
Von Jagd-Team Nordschleswig am 22. Oktober 2014

undefined
Die“ Jagdkanzel Komplett“ von Hunterflex

Die Firma GNA Beteiligungsgesellschaft aus Schweina (Thüringen) vertreibt unter dem Namen Hunterflex auch über Frankonia ihre Jagdeinrichtungen. Ihr System ist im Grunde die gleiche Plattform. Sie unterscheidet sich in den Grundabmaßen nur zu dem Drückjagdbock. Die Jagdkanzel mit und ohne Dach ist vom Grundgerüst gleich und können somit bei Belieben erweitert werden.

Die Lieferung des zusammengeschweißten umfangreichen Bausatzes erfolgte auf zwei Holzblöcken, die als Palettenersatz dienten. Der Bausatz beinhaltet alle Einzelteile, die für die Errichtung von Nöten sind. Die mitgelieferte Aufbauanleitung ist sehr detailliert. Alle Einzelteile sind Nummeriert und in der Anleitung beschrieben. Die Montage der einzelnen Bauteile erfolgte mittels Holzschrauben, Schlossschrauben und an den tragenden Verbindern mittels Schrauben und Muttern. Die Metallbeschläge dienen als Scharniere, um ein eventuelles Zerlegen und Transportieren der Kombination aus klappbarer Ansitzleiter und leicht demontierbarer Kanzel zu erleichtern. Die Kanzel wird anstatt mit Holz, mit einem Filzvlies, der als Wärmeisolation dient, verkleidet. Dieses macht die Kanzel zusammen mit den leichten Hölzern sehr gut transportabel. Die Fenster sind mit Plexiglasscheiben ausgestattet und lassen sich dank der Filzscharniere sehr leise öffnen. Das Dach besteht aus zwei Pressspanplatten, die mit Teichfolie bespannt werden.

Der Zusammenbau der Kanzel hat ca. 6 Stunden in Anspruch genommen. Wen solch ein umfangreiches Baukastensystem nicht stört, bekommt eine günstige Ansitzeinrichtung.

Innenmaß: 90*140 cm
Brüstungshöhe: ca. 350 cm
Bockhöhe: 230 cm
Jagdkanzel komplett 499,-€

www.hochsitz-hunterflex.de
GNA Beteiligungsgesellschaft mbH
Kalte Mark 7
36448 Schweina
Tel. +49 0 36 95-55 79 0

Fotos: Jagd-Team Nordschleswig
Text:Jagd-Team Nordschleswig

Kommentare

Fred Fritz

Gefällt mir , aber ist die Schräge des Daches nicht auf der " falschen " Seite geneigt ? Da läuft das Wasser bei Regen vor dem Fenster herab