Sauer 101 Select
Von team winz am 9. August 2016

Natürlich ist für uns Jäger eine Büchse ein alltägliches Werkzeug. Ob ein Synthetik-Lochschaft, ein aufgesetzter Schalldämpfer oder ein Zweibein montiert ist - in unseren Augen bleibt es immer ein Werkzeug. Wie bereits im letztem Jahr nutzten wir die 101 Select der Firma Sauer. Auf den ersten Blick erscheint sie eher zierlich.
Der gelaserte Nussbaumschaft und der Sonnenschliff auf der Kammer fallen direkt ins Auge. Die schwarze Balkenkornvisierung und die handliche Aluminium-Kammergriffkugel sind eher Bauteile, welche dem Jäger mit Begeisterung fürs Detail auffallen.
Das Konzept der Schlagbolzensicherung hat sich auf unseren Jagden auf Rot-, Reh- und Schwarzwild in den letzten zwölf Monaten bewährt. Eine Betätigung der Sicherung ist nur zur Schussabgabe nötig und ein Entladen somit auch im gesicherten Zustand möglich. Der Rückstoß wird durch den ansteigenden Schaftrücken spürbar vermindert.
Optional ist die Sauer 101 mit Mündungsgewinde erhältlich. Eine „Dual Brake“-Mündungsbremse oder zum Beispiel der Sauer Titanium Pro als Schalldämpfer kann so montiert werden.
Angeboten werden zwei verschiedene Laufausführungen (Medium 56cm lang/16,5mm Durchmesser oder Magnum 62cm lang/ 16,5mm Durchmesser) abhängig vom Kaliber. In der verwendeten Medium-Ausführung wog die Waffe 3,05 kg. Preislich beginnt die Sauer 101 bei derzeit ca. 1.400,00 €, je nach Ausführung.

Kommentare

Andreas Nagel

Kleiner Hinweis - der Peltor ist falsch herum aufgesetzt! :-)

team winz

:-) :-) :-) Nee, alles richtig! Wir haben den Feind von hinten erwartet :-) :-) :-)

PS. Gut aufgepasst ;-)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren