Deer Hunter Recon Reinforcement Set
Von nordic_stonewood am 1. Dezember 2014

undefinedHallo und Waidmannsheil Zusammen,
als Mitglied vom Jagd-Team Nordschleswig konnte ich die Deer Hunter Recon Jacke Reinforcement und die Recon Hose Reinforcement testen. Dazu erhielt ich die Deer Hunter Recon Winter Handschuhe und die Recon Kappe. Ich testete das Outfit auf der Kahlwildjagd sowie der Jagd auf das weibliche Rehwild, welche meine Hauptaufgabe im September/Oktober ist.

Die gesamte Recon Serie ist mit dem von Deer Hunter eigens entwickeltem Tarnmuster „Equipt“ ausgestattet. Dieses Tarnmustern besteht aus vielen Pixeln die in den unterschiedlichsten Farben von grau über braun bis grün zufällig, genau wie die Farben in der Natur angeordnet sind, und sorgt so für eine sehr gute Tarnung. Da sich das Muster scheinbar ständig verändert reißt es die Konturen des Jägers wirkungsvoll und lässt die menschliche Siluette verschwimmen. Auch machen die vielen Pixel es für das Wild sehr schwer die richtige Entfernung zum Jäger einzuschätzen. Nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen, soll diese Art von Pixeltarnmustern den besten Tarnungseffekt bringen und für das Wild am schlechtesten erkennbar sein.

Die Jacke und die Hose bestehen außen aus einem strapazierfähigem, gebürsteten Obermaterial welches zu 100% aus Polyester besteht. An stark strapazierten Stellen wie Ellenbogen, Schulterpartie, Gesäß oder die Knie wurde die Oberfläche mit einem rauen, stark strapazierfähigem und dehnbarem Gewebe verstärkt um für eine noch längere Haltbarkeit zu sorgen. Um das Recon Reinforcement Set wind, -wasserdicht und atmungsaktiv zu machen wurde unter dem Obermaterial die Deer-Tex Membrane verarbeitet welche mit einer Wassersäule von 10,000 mm und einer Atmungsaktivität von 10,000g/m²/24h ausgestattet ist.

Die Jacke besitzt zwei große aufgesetzte Taschen die mit innenliegenden Patronenhaltern versehen sind und mit einem Druckknopf verschlossen werden, sowie zwei Napoleon Taschen welche mit Fleece gefüttert sind. Als eines der vielen nützlichen Kleinigkeiten die in der Jacke stecken und erst auf den zweiten Blick sichtbar werden, kann aus jeder der beiden Napoleon Taschen eine kleine Lasche mit einem Druckknopf zur Fixierung der großen Taschenabdeckungen genutzt werden um schneller und ungehindert an die Patronen zu gelangen. Es befindet sich noch eine Brusttasche auf der linken Seite, sowie eine Tasche für Funkgerät oder Garmin über dieser. In beiden Ärmeln der Recon Jacke gibt es jeweils eine kleine Tasche in der sich ein Signalband befindet, welches bei Bedarf mittels Klettverschluss um beide Arme fixiert werden kann. Am Rücken befindet sich eine große Hasentasche bei der der Reißverschluss etwas schräg angebracht ist und so für den Träger der Jacke ergonomisch viel besser erreichbar ist. Alle Reißverschlüsse (Marke YKK) sind wasserdicht und klappern nicht, da sie durch einen Spannmechanismus immer eng an der Kleidung anliegen. Innenseitig ist die Recon Jacke von Deer Hunter mit einem Mesh-Futter sowie zwei verschließbaren Brusttaschen versehen. Ein Gummizug in der Taille, sowie zwei Gummizüge links und rechts am Bund sorgen für die individuelle Anpassung. Die Jacke wird mit einem Zwei-Wege-Reißverschluss von YKK verschlossen, welcher durch eine Druckknopfleiste geschützt ist. Im Kragen ist eine Regenkauze versteckt welche bei Bedarf heraus genommen werden kann. Die Arme der Jacke sind schon etwas vorgeformt und ermöglichen einem eine enorme Bewegungsfreiheit. Die Armbündchen der Recon Reinforced Jacke sind aus Neopren und lassen sich mit einem Klettverschluss sehr eng verschließen, so dass kein Lüftchen mehr hindurch kommt.
Die Hose ist schön schlank geschnitten, hat eine weite Regulierung mittels Klettverschluss am Beinende und auf beiden Seiten einen Reißverschluss der sich vom unteren Hosen Bund bis zur Knieverstärkung öffnen lässt. Die Recon Hose besitzt links und rechts jeweils eine Einschub-Tasche, sowie auf der rechten Seite eine Bein, -und eine Gesäßtasche deren Anordnung wieder etwas schräg ist um die Tasche besser zu erreichen. Alle Taschen sind wie bei der Jacke mit den speziellen, wasserdichten YKK-Reißverschlüssen ausgestattet. Die Hose besitzt breite Gürtelschlafen und einen leicht hochgezogenen Bund der den Nierenbereich schützt. Sie ist innen ebenfalls mit einem Mesh-Futter ausgekleidet.
Die Recon Winterhandschuhe von Deer Hunter sind mit der Stormliner-Membrane von Deer Hunter ausgestattet welche den Handschuhe wind, -und wasserdicht sowie atmungsaktiv hält. Für die Wärme im Handschuh sorgen jeweils 40 g Thinsulate. Der Handschuh ist mit einem zurückklappbarem Schießfinger ausgestattet. Auch der Daumen und der Schutz von Mittel.-Ring, -und kleinem Finger kann zurückgelegt und mit einem Klettverschluss fixiert werden. Besonders klug ist die Befestigung des Schießfingers gemacht. Dieser wird nicht etwa einfach zurück geklappt, sondern parallel über die Fingerknöchel gelegt und auf Höhe des kleinen Fingers fixiert.
Die Recon Cap Ist wind, -und wasserdicht so wie atmungsaktiv und mit einem Klettverschluss verstellbar.

Test:
Die Jacke sowie die Hose passten mir sehr gut. Die Jacke ist etwas länger geschnitten, so dass sie auch bei etwas größeren Menschen vernünftig sitz. Die vorgeformten Arme und das dehnbare Material an den Armen und Schultern gefiel mir sehr gut, denn egal ob im Liegen, sitzen oder stehen nie fühlte ich mich in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt und die Jacke fügt sich wunderbar jeder Bewegung. Die Hose ist eng geschnitten welches ich beim Laufen immer als vorteilhaft empfand oder beim Überqueren von Hindernissen, wie über Zäune steigen oder über Gräben springen. Am meisten fasziniert haben mich aber die Kleinigkeiten die in dem Recon Reinforcement Set stecken. Angefangen von den Leisen, wasserdichten Markenreißverschlüssen, die Taschen welche durch ihre besonderen Anordnungen und Schnittführungen sehr gut zu erreichen sind. Patronen, aktiver Gehörschutz, Entfernungsmesser, Handschuhe, Messer kann alles sehr gut und sortiert am Mann getragen werden. Der schräge Reißverschluss macht ein Öffnen und Schließen der Hasentasche zum Kinderspiel ohne sich zu verrenken und die Gesäßtasche ist so angebracht dass man nicht auf dem Inhalt sitzt. Die Neopren Armbündchen können durch den Klettverschluss absolut dicht verschlossen werden und das wichtigste der Klettverschluss geht auch nach längerer Zeit nicht wieder auf. Die in dem Kragen integrierte Kapuze ist zwar funktionell Regenabweisend fügt sich aber aufgrund ihres dünnen Material nicht sehr gut in das robuste Gesamtbild der Jacke ein. Da ich fast nie eine Kapuze bei der Jagd benutze habe ich diese von der Jacke abgenommen. Der Reißverschluss zum Öffnen des unteren Hosenbeines lässt ein flexibel nach Geschmack entscheiden ob die Hose in oder über den Schuhen/Gummistiefel getragen werden kann.
Die Handschuhe sind extrem warm. Das Material ist sehr weich und angenehm und hält die Finger auch über sehr lange Zeit schön warm. Die Waffe lässt sich auch noch mit der übergezogenen Kappe des Handschuhes, als Fäustling sehr gut greifen und die feinen Gumminoppen auf der Innenseite des Handschuhes tragen ihr übriges zu einem festen und sicheren Gripp bei. Auch hier gefiel mir wieder besonders gut die etwas anders gelöste Art zum zurücklegen des Schießfingers, welcher parallel zu den Fingerknöcheln gelegt und befestigt wird. Im Vergleich zu einem anderen Paar Handschuhe das ich besitze, bei dem einfach alle Finger gerade zurück geklappt werden, hatte man in den Recon Handschuhen eine bessere Bewegungsfreiheit und daraufhin mehr Gefühl. Die Jacke und die Hose haben mich immer sehr gut vor Regen, Wind und Kälte geschützt. Auch bei Dauerregen hielt die Membrane dem Wasser stand und ein durchgeweichtes Sitzbrett einer Leiter sorgte zwar für einen kühlen dank der hohen Wassersäule jedoch nicht für einen nassen Hintern.

Das Tarnmuster „Equipt“ von Deer Hunter finde ich speziell im Herbst, -und winterlichem Wald sehr gut. Es verwischt die Konturen des Jägers wirkungsvoll besonders vor grauen und braunen Hintergründen. Für mich persönlich könnte der Kontrast des Tarnmusters und die Farbvariation der Pixel noch etwas deftiger beziehungsweise mehr ausfallen, dem Reh wird dieser Umstand jedoch vollkommen Gleichgültig sein. Bei herkömmlichen Tarnmustern bildet der Jäger immer noch eine in sich abgeschlossene bildliche Einheit, welches auch gut funktioniert, keine Frage. Doch durch Auflösung dieser Bildlichen Einheit kommt man seinem Ziel vielleicht noch entscheidende Meter näher.

Fazit:
Um es kurz zumachen habe ich diesen Herbst fast nichts anderes als die Recon Jacke & Hose Reinforcement angezogen. Die anfängliche Skepsis gegenüber dem Tarnmusters „Equipt“ (wie bei allem was neu ist) wurde draußen im Feld schnell beseitigt und sehr schwierigen Pirschgängen bei denen wir sehr dicht an das Wild heran mussten wurden mit Erfolg belohnt. Egal ob in der grauen Feldmark oder im bunten Herbstwald das Recon Set hat mich absolut überzeugt und zufrieden gestellt. Die Verarbeitung ist sehr gut, die verwendeten Materialien extrem hochwertig und die Passform ideal. Schon beim ersten Mal anfassen merkt man, dass man nicht irgendeine Jacke oder Hose in der Hand hält, sondern ein bis zum kleinsten Detail durchdachtes und für den rauen Jagdeinsatz konzipiertes Outfit. Bis auf den kleinen Schönheitsfehler der Kapuze, konnte ich bis jetzt keine negativen Eigenschaften feststellen. Ein hochwertiges Produkt mit einem neuen Lieblings Tarnmuster(!) an dem ich sehr viel Freude habe.

Kommentare

NZ - Deerstalker

Coole Jacke! Aber auch coole Bilder :) Welche Kamera nutzt ihr?

Jagd-Team Nordschleswig

Moin. Danke :) Wir nutzen ein EOS 600D und eine EOS 70D.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren