Heuschnupfen, der letzte Ausweg ist die Maske!
Von Niklas Scherer am 26. Juni 2016

Moin moin Geartester,

schon ein paar Jahre plagt mich der Heuschnupfen, anfangs konnte ich es gut mit Cetirizin, Lorano und Reactine duo überleben. Nachdem irgendwann die Mittelchen aufhörten zu wirken war für mich die Jagd, der Sport und alle anderen Freizeitaktivitäten an der frischen Luft nur noch eine Qual.

Durch Zufall stieß ich auf eine sogenannte "Anti Pollution Mask" von Respro, entwickelt von einem Fahrradkurier um in der Stadt keinen Feinstaub und andere Verschmutzungen ein zu atmen.
Feinstaub?! Andere Verschmutzungen aus der Luft?! Das Ding muss ja auch Pollen filtert. Ob das die Lösung für mein Problem ist wird sich zeigen.

Etwa 30 Minuten dauerte es bis ich für meine Bedürfnisse die richtige Maske gefunden hatte. Es wurde das Modell "Sports" da ich sie nicht nur zur Jagd tragen wollte sondern auch zum Sport, dazu brauche ich sie nur im Sommer und da ist die bessere Belüftung nur von Vorteil.

Drei Tage später und 56 Euro Ärmer erreichte mich die Maske mit 2 Ersatzfiltern.
Die Version "Sports" liegt bei ca. 36 Euro und ein Paket Filter (2Stück) bei 20 Euro.



Jetzt folgt der Härtetest: eine Wiese auf der frisch Heu gewendet wird, auf der anderen Seite Kartoffeln getrennt durch einen Stromzaun der mit der Sense von Gräser befreit werden muss. Ein Horrorszenario, ohne Maske. Vor ein paar Wochen noch undenkbar alleine im umkreis von 1000m zu stehen ohne zu niesen und Nasenlaufen zu haben.

Doch es geht alles ohne Probleme.

Die Maske ist aus Neopren und Netzgewebe, man kann sie mit Hand waschen, die Filter und Ventile sind austauschbar. Sie sitzt gut und verrutscht nicht beim arbeiten. Bei 34 Grad schwitzt man ordentlich unter ihr aber das tut man auch unter der Mütze und allen anderen Kleidungsstücken, dabei drückt und scheuert sie nicht. Ich bin überzeugt von der Maske, keine Anzeichen von der Allergie, freies atmen ohne großen Wiederstand und gute Verarbeitung. Ich bereue keinen Cent, denn endlich wieder auf Jagd zu gehen, im Revier zu sein und draußen Sport ohne eine juckende und laufende Nase ist das Geld wert.
Ein Filter hält etwa einen Monat bei Täglicher Benutzung, da dies bei mir nicht der fall ist werden ich mit den drei Filtern bestimmt noch nächstes Jahr auskommen. Lagern sollte man die Maske Trocken und möglichst in einer verschlossenen Tüte um den Filter nicht von innen mit Pollen zu verschmutzen. Bei der Größenauswahl ist die Tabelle von Respro ein große Hilfe.
Ich empfehle jedem der unter Heuschnupfen leidet und bei dem die Tabletten nichts mehr bewirken sich so eine Maske zuzulegen.

Dies ist mein erster Bericht, ich denke er ist noch ausbau- und verbesserungsfähig. Für konstruktive Kritik bin ich offen und nehme sie gerne an.

Waihei Nik !



Kommentare

Andreas Topel

Bin zwar gottseidank nicht selbst betroffen, kenne aber ein paar Leute, die darunter leiden. Dein Bericht ist für viele eine gute Anregung.

Waidmann

Den Tipp gebe ich direkt mal an meinen Kollegen weiter. Danke dir!!!

Katharina M. Longrange

Super Bericht! Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Gebe ich als Tipp gleich weiter.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren