Sexy, praktisch & scharf
Von Maruan Al-Hammoud am 23. September 2014

Hallo Zusammen,

heute möchte ich euch ein geniales Jagdmesser vorstellen aus dem Hause Nohl Design. Ich denke das viele diese Marke nicht kennen….bis jetzt.

Warum ich ein Jagdmesser vorstelle und mit euch teilen will ist ganz einfach. Es gibt nichts schlimmeres als stumpfe Messer.

Mein Nohl „Waldläufer“ ist aus rostfreiem Damast „Odinsauge“ mit Griffschale aus Hirschhorn. Auf den ersten Blick optisch vom Feinsten! Das Messer liegt hervorragend in der Hand und lässt sich vor allem gut greifen – was wohl bei der Jagd das wichtigste und auschlaggebendste Argument ist! Wohl ausbalanciert und seine Leichtigkeit machen den Waldläufer zu einen idealen Jagdbegleiter. ABER es ist und bleibt lange Rasiermesserscharf und das habe ich natürlich J auch an meinem Arm getestet! Das erleichtert das Aufbrechen ungemein und sorgt für ein besseres und sauberes Ergebnis! Und Schlussendlich isst das Auge mit.

Nun die große Frage wieviel muss ich ausgeben und was bekomme ich für mein Geld. Beim Kauf eines Waldläufers bekommt man das Messer in einer handgefertigten Lederscheide. Das beste ist aber die Lebenslange Schleifgarantie!!! Ja richtig…lebenslang! Das heißt ganz einfach, wenn das Messer nicht mehr hundertprozentig schneidet einfach per Post einsenden + Rückporto und man erhält sein liebstes Messer wieder Rasiermesserscharf zurück. Für mich ein absolutes Kaufargument.

Den Waldläufer gibt es in zwei Varianten: Einmal mit RWL 34 Stahl (je nach Griffschale ab 430€) und mit Damast „Odinsauge“ (je nach Griffschale ab 870€). Absolut empfehlenswert!

Kontakt und mehr Details unter dem Link: http://www.nohl-giessen.de/index.php/messer/nohldesign.html

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren