S&W 386 PD, Fliegengewicht mit ordentlichem punch
Von Gunnar Petrikat am 12. August 2014

Moin Geartester heute stelle ich euch meinen Lieblinsrevolver, fürs Grobe vor.

Der 386 PD ist ein 7 schüssiges Fliegengewicht im Cal .357 Magnum, mit einem 2 ½ Zoll Lauf. Das Gewicht der Waffe liegt dank Scandium- Rahmen und der Trommel aus Titan bei nur 516 g. voll aufgerödelt mit 7 Schuss .357 Magnum sind es immernoch schlanke 628 g Wenn man die Waffe zum erste Mal in die Hand nimmt ist man beinahe erschrocken, wie leicht der Revolver ist.

Beim ersten Test auf dem Schießstand, hatte ich gehörigen Respekt vor dem kleinen Leichtgewicht, mit dickem Kaliber und habe mich anfangs mit einer schwachen .38 Spl. Wadcutter- Ladung warm geschossen. Mit dieser Scheibenlaborierung ist der Rückstoß sehr moderat und man kann sich gut auf die Waffe einstellen. Der Gummiegriff mit Fingerrillen, liegt gut und sicher in der Hand. Der Abzug ist, wie man es bei Waffen aus dem Hause S&W erwartet, top. Mit vorgespanntem Hahn, bricht der Abzug trocken und leicht. Der Doubleaction- Abzug spannt den Hahn bevor der Schuss bricht bei diesem Vorgang ist es besonders wichtig, dass der Wiederstand am Abzug gleichmäßig und kratzfrei, bis zum lösen des Schusses vonstattengeht auch hier glänzt der 386er.

Das orangene HIVIZ Leuchtkorn und die einstellbare V- Kimme ermöglichen eine schnelle Zielerfassung. Die Schussleistung der kurzen Waffe mit der groben Visierung kann natürlich nicht mit einer 6 Zoll Matchwaffe mithalten, ist aber absolut überzeugend. Streukreise von n Ca. 10 cm auf 25m sind machbar.

Nachdem ich mich mit der Waffe und den .38ern warm geschossen habe, ging es an die dicke Pille: Geco Hohlgespitzt mit 10,2g Geschossgewicht sind im Handgelenk deutlich spürbar, wobei die Waffe aber absolut beherrschbar bleibt. Ich habe später sogar bei einem Fanschusstraining an einem Tag 200 Schuss mit der Waffe gemacht. Danach war die Hand zwar etwas geschunden, aber alles im Rahmen des Erträglichen.

Für mich ist der 386 der beste Fangschussrevolver, da sich die Waffe dank dem geringen Gewicht und den kompakten Abmaßen super zu führen ist und wenn es darauf ankommt bietet 7 Schuss .357 ausreichend Power um auch gröbere Schweine ins Jenseits zu befördern.

Tipp: Ich trage die Waffe besonders gerne auf Drückjagden, hier bietet mir der rechts getragene Revolver die Möglichkeit meinen Hinterschaft abzustellen, so habe ich nicht das Gewicht der Langwaffe zu tragen und bin schnell im Anschlag.

Kommentare

Jan Hüffmeier

hey Gunnar, klasse Beitrag! Interessant der Kleine! Was kostet dieser ca.?

Siegfried Pieper

Bei dem kurzen Lauf sind 10cm sehr beachtlich!!!

Gunnar Petrikat

Ich habe die Waffe vor ca 6 Jahren gekauft. Der Listenreis lag bei ca. 1.200,-
Der Revolver wird so allerdings nicht mehr gefertigt. Ist also nurnoch gebraucht zu bekommen.

Jan Hüffmeier

Danke Dir!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren