Taschenlampe EAGTAC
Von XXX YYY am 26. April 2017

Hallo,ich möchte euch meine Taschenlampe vorstellen die mich nun schon seit fast 2 Jahren begleitet.
Es handelt sich um die EAGTAC MX 25 L4.

630 Gramm bringt sie mit Akkus auf die Waage und ist mit einer Coladose zu vergleichen.
4 Modi stehen zur Auswahl,der schwächste ist perfekt zum angehen und der stärkste macht richtig Licht.
Die anderen beiden Modi,die durch drehen des Lampenkopfes aktiviert werden,kann man bei Nebel oder schlechter Sicht anwenden um ein Überstrahlen zu vermeiden.

Eine LED neben dem Bedienungsschalter,die Rot leuchtet oder Blau blinkt,zeigt die Kapazität der Akkus an.
Es sollten hochstromfähige Akkus des Typs 18650 mit Schutzschaltung verwendet werden.Diese halten etwa 1,5 Stunden bei voller Leistung.

Ebenso ein geeignetes Ladegerät für Lithium-Ionen Akkus ist hier Pflicht.
8 Batterien des Typs CR 123 A schluckt diese Lampe als Alternative ebenso.
Es gibt eine Kit Version der Lampe mit einem Edelstahlring und zusätzlichem Schalter an der Endkappe.
Damals gab es 2 verschiedene Versionen dieser Lampe mit unterschiedlicher LED Bestückung.
Ich entschied mich für die Version mit 4800 LED Lumen,was immerhin noch 4020 Ansi Lumen entspricht.
Das Ding macht richtig Licht!!!!!

Mittlerweile gibt es auch Nachfolger der Lampe,einfach mal nach Eagle Tac googlen.

Eine klare Kaufempfehlung für Leute die Nachts richtig Licht haben möchten.


XXX YYY
Greenhorn

Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren