Jagdrucksack SOLOGNAC Xtralight 2.0 X-Access
Von Hellbert, 07. September 2017

Was wollte ich?
Einen kompakten Rucksack zur Jagd mit einer Möglichkeit, die Waffe sicher befestigen zu können.

Was wurde beschaft?
Der SOLOGNAC Xtralight 2.0 X-Access. Solognac ist die Hausmarke der Firma Decathlon für den Bereich der Jagd und ist im Low-Budget Bereich anzusiedeln.

Wie sieht er aus?

Der Rucksack hat die Ausmaße: 48 x 27 x 13 cm, wiegt leer so um die 1 kg und ist aus einem festen Kunstofffaser hergestellt. Er ist abwasserabweisend, nicht wasserdicht.


Die Innenseite des Rucksackes besteht aus einem großen Fach. Zur Rückseite hin befinden sich zwei Fächer, die sich einmal durch einen Gummizug und einmal durch einen Reisverschluss vom großen Hauptfach abtrennen.

Innenfach des Rucksackes.

An der Außenseite sind Molle-Schlaufen angebracht. Weiter befinden sich an der Seite zwei Fächer mit Gummizug am Saum,

Seitliche Tasche.


Seitliche Tasche mit 0,5 l Flasche zum Größenvergleich.

sowie jeweils eine Tasche im Bereich der Hüftgurte. Diese werden mit einem Reisverschlus verschlossen. Auf diesen Taschen befinden sich ebenfalls Molle-Schlaufen.

An der Unterseite der Tasche ist ein Reisverschluss, indem diesem befindet sich eine Tasche für den Gewehrkolben.

Tasche für Kolbensack geschlossen.


Kolbensack geöffnet.

An der Oberseite des Rucksacks befindet sich weiter eine Schlaufe, mit der der obere Teil der Waffe befestigt werden kann.
Die Ferstellung der Größe an dem dortigen Clip ist so beschaffen, dass sie sich nicht vob selbs vergrößern kann. Weiter wurde dort eine elastische Muffe aus schwarzem Stoff platziert. Sie kann/soll über die Halterung gezogen werden, damit das Plastik nicht an der Waffe scheuert.

Obere Gewehrhalterung geschlossen mit schwarzem Schutzüberzug


Obere Gewehrhalterung geöffnet und abgetrenntem Schutzüberzug.


Größenverstellung am Kolbensack.

Am Auflagebereich für den Rücken des Trägers befinden sich zwei gepolsterte Bereiche. Sie lassen etwas Raum zwischen Rücken und Rucksack, damit dort Luft zirkulieren kann.



Bewertung:
Nach einem starken Regenguss direkt nach dem Kauf, war ein Shirt, dass sich darin befand, klamm, aber nicht nass. Bei leichtem Regen gab es bislang keine Probleme.
Die Reisverschlüsse sind "normal laut" und nicht verschweist, was aber in der Praxis für mich bislang keine Konsequenz hatte.

Auf der Oberseite des Rucksackes befindet sich eine Durchlass für einen Wasserschlauch oder ähnliches. Dieser ist nur mit einem Stück Stoff bedeckt. Der Schlach kann sowohl rechts als auch links unter dieser Abdeckung durchgführt werden.


Der Stauraum des Rucksackes ist ausreichend. Man bekommt recht viel rein, wenn man sich ein wenig organisiert. Auf dem Foto ist alles zu sehen, was ich den den Rucksack so reingepackt habe. Und Platz ist, inebsondere für kleinere Gegenstände immernoch. Wie klein er ist merkt man erst, wenn man raumfüllende Sachen wie einen Pullover oder ähnliches einpacken will. Das Grüne ist im Übrigen ein Regenponcho der Bundeswehr.



Das Tragesystem für die Waffe ist gut. Es bedarf jedoch etwas Geduld, die Waffe in die entsprechenden Postion zu bringen. Aber auch, wenn man die obere Halterung nicht absolut eng zieht, sitzt die Waffe fest. Ist diese Halterung erst einemal geschlossen, ließ sich auch der schwarze Überzug gut auf den Verschluss ziehen. Der Sack für den Gewehrkolben kann mittels eines Stoffzuges verkleinert werden. Die Ausmaße dieses Sackes sind gut bemessen für einfache Kolben, wenn ich aber eine Kolbentasche anbringe wird es unangenehm eng. Es passt zwar noch, aber man muss schon ein bißchen quetschen und schieben...
Wie bequem es ist, so die Waffe zu transportieren merkt man insbesondere dann, wenn man Wild bergen muss. Die Waffe verrutscht nicht und man hat beide Hände frei. Sehr praktisch.

Die Hüfttaschen sind gut zu erreichen, auch wenn man, wie ich sie nicht anlegt, sondern den Gurt einfach hinter dem Rücken verschlossen lässt. So kann auch ihr Aufnahmevolumen maximiert werden. Es passen nämlich auch sperrigere Gegenstände wie Handys etc. hinein, doch dann ist davon auszugehen, dass sie sich als Hüftgurte nicht mehr angenehmen tragen lassen.

In die Seitentaschen passt, mehr als bequem, jeweils eine 0,5 l PET Flasche. Auch passt die Oberseite eines Drei-Bein-Hockers gut hinein. Allerdings ist die Tiefe der Tasche dafür sehr knapp bemessen, sodass ein Großteil des Hockers herausragt. Es passt zwar, aber eben knapp, weswegen der Hocker nicht so fest sitzt, die Beispielsweise die Flasche.

Das Trageverhalten, gerade mit Waffe, empfand ich als sehr komfortabel, auch wenn man sich erst an die Position der Waffe gewöhnen muss. Auch beim Drehen und Bücken hat sich nichts an der Position der Waffe verändert.
Sinnvoll an dieser Stelle wäre eine Möglichkeit gewesen, den Sack für den Gewehrkolben weiter nach unten versetzen zu können.Einmal um den Schwerpunkt noch ein bisschen zu verlagern und um nach oben noch ein wenig mehr Platz zu haben. So ragt die Waffe etwa 10 bis 20 cm, je nach Ausführung, über meinen Kopf und man eckt an Ästen an, die vorher kein Problem waren. Denkt man aber daran, überwiegen die Vorteile der Trageposition die Nachteile.
Der Rucksack trägt sich insgesamt sehr angenehm. Das liegt wohl nicht zuletzt daran, dass er durch die zwei Wülste nicht komplett auf dem Rücken aufliegt. So kann die Luft gut zirkulieren und ich habe deutlich weniger geschwitzt als bei anderen Rucksäcken.

Das Material selbst, insbesondere im Bereich der Träger ist sehr dünn. Das ist wohl Absicht, dass der Rucksack auch im angelegten Zustand nicht beim Schießen stört. Gleichzeitig wirkt es jedoch etwas billig und man erwartet die ganze Zeit, dass irgendwo etwas reißt. Insbesondere im Bereich des Tragegriffes. Das ist aber bislang nur eine Kopfsache, da ich bislang an keiner Stelle Materialermüdungen oder sonst etwas feststellen konnte.

Der Rucksacke kostet knapp 40 Euro und ist neben der "Tarnfärbung" auch in einem zivileren einfachen Grün erhältlich.

Fazit:

Ich bin sehr zufrieden mit dem Rucksack. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top und für mehr Leistung, wird man wohl auch deutlich mehr Geld ausgeben müssen.
Der Rucksack ist der ideale Begleiter für alle, die ein paar Gegenstände vom Auto zu ihrer Jagdposition transportieren wollen oder müssen. Insbesondere Pirscher dürften mit dem Rucksack ihre Freude haben.



Jagdzubehör

Kommentare